Bug des tages

Laut einem aktuellen Artikel weisen Tabellen von durchschnittlich 20 Prozent der Veröffentlichungen zur Genforschung Fehler auf. Sie entstehen durch das automatische Konvertieren von Daten durch Excel

Bwahahahaha! Auch weiterhin viel spaß mit „intelligenter“ und „benutzerfreundlicher“ softwäjhr, die für euch denkt und die genau weiß, was ihr wirklich wollt! Immer schön die tabellenkalkulazjon für die datenhaltung nehmen! Wer ein bisschen englisch kann, kann ja mal hier weiterlesen… oder für eine etwas ältere geschichte nachschauen, wie ein zusammenhang zwischen armut und staatsverschuldung hergestellt wurde, der heute noch in person von Wolfgang „schwarze null“ Schäuble p’litik macht, scheißegal, was dabei alles kaputtgeht… :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.