Wofür man in der BRD ein studium aufnimmt…

Ist doch klar: immer häufiger für die anschließende beamtenlaufbahn.

Der Trend geht zur Unkündbarkeit und lebenslangen Vollversorgung auf Steuerzahlerkosten auch bei Leistungslosigkeit

Passt ja auch ganz gut zu den idiocracy-vorbereitenden lehrgängen zum vollständig unreflektierten literatur-schnellfressen-und-hausarbeiten-rauskotzen an BRD-universitäten, mit denen angeblich die „internazjonale wettbewerbsfähigkeit“ hergestellt werden sollte. Wer will denn da noch forschung und wissenschaft?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s