„Mit linux wär das nicht passiert“ des tages

Ransomware Fairware mit Fokus auf Linux-Systeme

Fragt sich nur noch, wie das dingens auf den sörver kommt… aber da gibts genug möglichkeiten. Einen kleinen trojaner auf einen kompjuter platzieren, mit dem das sörverchen administriert wird — das ist ja oft ein windohs-gerät — und alle tastatureingaben mitschneiden wäre eine. Die verseuchung des webbrausers mit irgendeinem addon und das mitschneiden der bedienung irgendwelcher webadmin-frontends wäre eine andere. Und einfach eine große liste häufiger passwörter durchprobieren — es gibt immer noch bemerkenswert viele brute-force-versuche — wäre die dritte.

Aber hej, wer keine datensicherung hat, der hat auch keine daten, auf die es ankommt…😈

Eine Antwort zu “„Mit linux wär das nicht passiert“ des tages

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s