Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder ganz was krasses rausgekriegt: wenn die menschen durch staatlich geförderte elendlöhne und damit angestoßener lohndrückerei immer ärmer werden, dann gibts auch immer mehr arme kinder. Niemand hätte damit rechnen können! Oh, die süßen, unschuldigen kinder! Ach, egal. Das elend der ausgewaxenen menschen ist ja auch egal, hauptsache billiglohn, ein-øre-dschobb, erzwungenes unbezahltes praktikum. Denn sozjal ist ja, was arbeit schafft, und sei es auch arbeit, die niemand mehr bezahlen will. Danke CDUSPDCSUFDPAFDGRÜNETC! 👿

via @benediktg@gnusocial.de.

Lösung ohne problem des tages

Die Firma usbkill.com aus Hongkong produziert einen USB-Stick, der PC, Notebooks oder andere Geräte mit USB-Port mit einem Hochspannungsimpuls komplett zerstören kann

Aber natürlich gibt es für diesen stick doch eine anwendung… wenn er nämlich wie ein ganz normaler speicherstick aussieht und irreführenderweise auch so beschriftet ist. Dann kann man ihn getrost den grenzbeamten in irgendeinem menschenrechtsverachtenden überwachungsstaat (wie zum beispiel USA oder UK) zur überprüfung in die hand drücken. Eventuell kommt man sogar an einen urlaub in guantanamo. Eine etwas mildere anwendung ist der „neugiertester“ im büro… 😀

Ansonsten: Es soll ja inzwischen sogar hämmer geben, mit denen man kompjuter kaputtmachen kann. Vielleicht hat ja jemand lust, das produkt durch „crowdfunding“ zu finanzieren. :mrgreen: