Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder ganz was krasses rausgekriegt: wenn die menschen durch staatlich geförderte elendlöhne und damit angestoßener lohndrückerei immer ärmer werden, dann gibts auch immer mehr arme kinder. Niemand hätte damit rechnen können! Oh, die süßen, unschuldigen kinder! Ach, egal. Das elend der ausgewaxenen menschen ist ja auch egal, hauptsache billiglohn, ein-øre-dschobb, erzwungenes unbezahltes praktikum. Denn sozjal ist ja, was arbeit schafft, und sei es auch arbeit, die niemand mehr bezahlen will. Danke CDUSPDCSUFDPAFDGRÜNETC!👿

via @benediktg@gnusocial.de.

Eine Antwort zu “Prof. dr. Offensichtlich

  1. #Neusprech #Kinderarmut

    Kinderarmut gibt es per Gesetz schon gar nicht!😈
    Ab wann ist man denn Geschäftsfähig, oder bei wie viel Taschengeld gilt ein Kind denn als arm und von wem bekommt er das Geld?

    Offensichtlich sind Kinder abhängige, vom Staat sowieso (Erziehungsrecht-, Jugenschutzgesetze usw.), aber auch und vornehmlich lange Zeit, von den Eltern und um die Geht es, wenn dabei von Armut gesprochen wird und die Kinder in diesen „armen Verhältnissen“.

    Aber immer schön arme Kinder rufen – das klappt auch mit dem Nachbarn…..😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s