Fratzenbuch des tages

Durch neue Timing-Attacken können Website-Besucher teilweise deanonymisiert werden, sofern sie parallel bei Facebook eingeloggt sind. Der Website-Betreiber kann über geschickte Anfragen an Facebook das Geschlecht, das Alter und den Wohnort des Users ermitteln

Auch weiterhin viel spaß mit javascript. Und mit S/M-seits, die euch „zielgruppengerechten content“ nach den herzenswünschen der scheißwerber überall hinmachen, nachdem sie sich wie eine riesengroße technik-STASI in euer leben gedrängelt haben. Und natürlich mit euren webbrausern, die dafür programmiert werden, eine „anwendung im brauser“ zu ermöglichen, als ob man keine richtigen anwendungen mehr machen könnte:

Der Exploit funktioniert aktuell nur in Chrome und Firefox. Edge und Safari haben die dazu notwendigen Browser-APIs (noch) nicht implementiert

Wer keine cookies von dritten nimmt, ist ebenfalls auf der sicheren seite. Warum das keine standardeinstellung ist? Fragt mal die feierfox-progger! Immerhin, das könnt ihr noch so einstellen, wie ihr es haben wollt. In den feierfox-einstellungen unter „datenschutz“ in „chronik“ den punkt „firefox wird eine chronik nach benutzerdefinierten einstellungen anlegen“ auswählen, dort „cookies von drittanbietern akzeptieren“ auf „nie“ setzen. (Ich mache das immer. Und ich frage mich immer, warum zum hackenden henker ich das machen muss. Ist schon scheiße, wenn so ein brauserprojekt von irgendwelchen reklameklitschen mit großem träckingbedarf finanziert wird. Von guhgells nach scheiße stinkendem krohm-brauser erwarte ich ja nix besseres als die weitgehende datennacktheit seiner nutzer, ganz so, wie guhgell das gerne hat. Aber der feierfox könnte sich ja ruhig mal darum bemühen, gewisse minimalstandards der privatsfäre zum standard für alle nutzer zu machen. Ist aber nicht. Wäre halt schlecht fürs „geschäftsmodell“ der asozjalen, die davon leben, dass erwünschte inhalte um völlig unerwünschte, träckende und widerwärtige reklame „angereichert“ wird. Bäh!)

3 Antworten zu “Fratzenbuch des tages

  1. Wie jetzt? Mozilla plädiert doch für besseren Code und labert irgend etwas vom offenen Netz *schenkelklopf*

    Dass diese Doppelagenten aber z.B. die Möglichkeit zum deaktivieren von JavaScript und das „jedes mal nachfragen“ um Cookies zu akzeptieren gleich ganz aus dem Firefox entfernten (ohne Addons, about:config zu nutzen), das gehört wohl zu diesem tollen offenen Netz von Morgen! LOL

    Die sollen sich doch selber ficken, diese scheinheiligen Wixxa!

    • An sich ist so eine addon-schnittstelle ja dafür da, softwäjhr zu erweitern… aber beim feierfox benutze ich erstaunlich viele addons, die funkzjonen der softwäjhr blockieren.

      Hoffentlich platzt die reklameblase schnell und laut! Der schwachsinn ist ja zurzeit kaum noch auszuhalten.

      • Das verstehen die halt unter einem „schlanken Browser“. Essentielle Funktionen herausnehmen und dem User vorenthalten. Das ist schon mehr als frech.

        Ich nutze für die Cookies das Cookkie Monster ja schon länger, aber seit geraumer Zeit ist das noch wichtiger für mich, wegen den oben beschriebenen Mängeln.
        Jetzt haben die mich halt soweit, dass ich Cookies ganz abschalte und nur noch whiteliste bzw. temporär erlaube. HrHr

        Für mich fehlt z.B. als Grundfunktion vom modernen Browser auch einen Local-Storage Editor, oder zumindest einen Viewer mit Lösch-Funktionalitäten. Einfach deshalb, damit jeder auch diese Daten easy entdecken und einsehen kann (zum Glück gibt es AddOns dafür).

        Ich nutze ihn ja auch noch den Fox und handhabe das recht pragmatisch – einfach weil ich ihn (noch) mag und mein Setup, mit all den AddOns die ich so nutze, gut und meist reibungslos für mich funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s