Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist clixsense, ein anbieter, der seine nutzer (unter anderem) für das betrachten von reklame bezahlt und sportliche 6,6 milljonen datensätze seiner nutzer „veröffentlicht“ hat. Die passwörter waren wieder einmal im klartext gespeichert — warum soll man auch eine sicherheitstechnik aus den frühen siebziger jahren — das gesaltete häsching von gespeicherten passwörtern — implementieren, wenn das geschäft auch mit einem verzicht auf minimalste anforderungen an datenschutz und sicherheit läuft?

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall zugesagten datenschutz. Die liste wäxt und wäxt und wäxt

S/M des tages

Facebook und Twitter treten Initiative gegen Falschmeldungen bei

Aber keine sorge, leute: das bedeutet leider nicht, dass jetzt solche dreisten, menschenverachtenden lügenkanäle wie das fratzengebuche und gezwitscher von BRD-p’litikern, werbern und der bildzeitung blockiert würden… :mrgreen:

Ach ja, weil mir immer wieder leute mit diesem scheißhirnfick kommen: nein, ich habe nichts dagegen, wenn ein kompjuter für mich den strom von nachrichten und informazjonen filtert, statt mich darin ertrinken zu lassen. Ganz im gegenteil. Ich habe allerdings etwas dagegen, wenn andere leute die kriterien dafür festlegen, wie ein kompjuter die nachrichten und informazjonen für mich filtern soll. Ein filter, dessen parameter ich nicht selbst in der hand habe, ist ein zensurapparat, der mich über die steuerung meiner wahrnehmung beinahe beliebig manipulieren kann. Deshalb höre ich auch sofort das gras waxen, wenn ich solche meldungen sehe — und meiner meinung nach sollte da jeder mensch das gras waxen hören.

Dieselmotoren des tages

Das Gericht kam zu dem Ergebnis, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge so schnell wie möglich auszusprechen sind. Die rechtlichen Instrumentarien sind nach Auffassung des Gerichts bereits jetzt vorhanden. Dies ist das Einfahrtverbotszeichen (VZ 251) mit einem Zusatzschild, nach dem dieses Einfahrtverbot für Dieselfahrzeuge gilt. Es müsse nun sehr schnell gehen, auf die Einführung einer Blauen Plakette durch den Bundesgesetzgeber könne nicht gewartet werden, so das Gericht

Kann nicht mal jemand hier in hannover ein paar messungen in so einem giftloch wie der sallstraße machen und anschließend dafür sorgen, dass hier keine dieselautos mehr reindürfen? Die leute, die auf die reklame von VW und anderen autobauern mit „saubere dieselmotoren“ reingefallen sind, können sich ja ihren schaden von VW und anderen autobauern erstatten lassen, die messungen bewusst manipuliert und zusätzlich ihre scheißautos mit lügen verkauft haben.

Wisst ihr übrigens, was passieren wird, wenn das in der BRD noch ein bisschen häufiger passiert? Da werden völlig unkorrumpierbare p’litiker dann einfach die grenzwerte erhöhen… ist denen doch scheißegal, ob irgendwelche leute krank werden und krepieren, gibt doch so schöne köfferchen, puffbesuche und sichere alimentierung durch einen dschobb, wie in nur scheißp’litiker nach dem ende ihrer p’litischen laufbahn kriegen können; so einen dschobb, für den man keine fachkenntnis braucht und bei dem man ganz wenig arbeitet, aber dafür unfassbar gut bezahlt wird. Scheiß-bimbesrepublik!

Die musikindustrie

Die musikindustrie verliert mal wieder ein paar fantastilljarden øre, weil es musik auf juhtjuhbb gibt und bereitet deshalb das nächste lobbygesetz vor. Schöne mäppchen mit ganz vielen diagrammen sind nach informazjonen aus völlig uninformierten kreisen schon zusammen mit schwarzen köfferchen voller banknoten an die volxzertreter ausgehändigt worden, damit juhtjuhbb hier demnächst ein sonderbares sondergesetz kriegt und bezahlen muss.

Ganz schlimme finger: leute, die zu doof sind, sich die gewünschten sachen zu saugen und sich deshalb die audioträcks von juhtjuhbb mit irgendwelchen programmen runterladen. Die kwalität ist zwar echt beschissen, aber dafür ist es fast so schädlich wie das mitschneiden auf audiocassette in den achtziger jahren…

Aber wieso ist der bundesverband der musikindustrie überhaupt davon betroffen? Dank des großartigen kampfes der GEMA gibt es in der BRD doch (abgesehen von dem, was die musikindustrie selbst hochlädt) gar keine musik auf juhtjuhbb, von daher müssten die in der BRD doch ein paar fantastilljarden øre mehr einnehmen als überall anders auf der welt… :mrgreen:

„Adblock plus“ des tages…

Adblock plus verkauft jetzt ads

Klingt wie eine satire, so ähnlich wie „kondome jetzt mit sperma beschichtet“, ist aber keine satire.

Wer einen werbeblocker haben will, der die werbung blockiert, statt seine nutzer mit zusätzlicher werbung zu belästigen, bitte einfach ublock origin verwenden. Ist schnell installiert und macht das, was er tun soll.