Wenn ausgerechnet guhgell…

Wenn ausgerechnet guhgell, der größte reklamevermarkter und dateneinsammler des internetzes, mit seinem firmensitz im totalüberwachungs- und folterstaat USA ein so tolles, neues kwasselprogramm wie „allo“ rausgibt, würde ich wirklich jedem empfehlen, die finger davon zu lassen. Leute, nutzt „signal“ oder XMPP (meiner meinung nach besser, weil dezentral organisiert, aber der opzjonale OTR-kryptokram ist ein bisschen blöd, wenn man mehrere geräte hat und die dateiübertragung ist eine zumutung)!

Dafür speichert der Messenger standardmäßig […] alle Nachrichten und alle Chats ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf den Servern von Google ab

Ja, schon klar! Alles andere hätte mich bei guhgell auch überrascht…

Und nein: dass allerlei alfablogger mit schleichwerbehintergrund und dampfplauderer mit rotazjonsmaschinenhintergrund darüber schreiben und euch erzählen, dass es jetzt echt mal ganz was tolles ist, ist kein grund, sich das auch nur anzuschauen. Es kommt von guhgell, dem größten reklamevermarkter und dateneinsammler (klardeutsch: überwacher) des internetzes. Da habe ich unheilbares misstrauen, und die gleichermaßen aufdringliche wie niemals als reklame gekennzeichnete werbetrommel macht mich da nur noch misstrauischer.

Alarm! Die hl. wirtschaft ist gefährdet!

Der Anstieg rechtsextremer und rassistischer Straftaten in Ostdeutschland bereitet der Bundesregierung Sorgen. Sie befürchtet dort wirtschaftliche Einbußen

Also schön ein kleines bisschen zurückhalten beim flüchtlingsklatschen und mordbrennen, liebe besorgte bürger und bürgerinnen aus den blühenden landschaften der propaganda Helmut Kohls und der bildzeitung, damit der wirtschaftliche schaden nicht ganz so groß wird…

Übrigens ist der verlinkte taz-artikel eine gewinngarantie im propaganda-bullschittbingo. Das hat fast schon spiegel-niwoh.