Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal dieses „internetz der dinge“, das euch die tinnefverkäufer immer andrehen wollen, bis auch die letzte klopapierrolle eine IP-adresse hat und das abrollverhalten zu irgendwelchen klitschen und zu euren befeindeten geheimdiensten funkt, ein bisschen genauer angeguckt und dabei total unerwartete und schockierende entdeckungen gemacht:

Das Global Privacy Network (GPEN) hat 314 vernetzte Geräte von Fitness-Trackern über Blutzuckermessgeräte bis zu Smart-TVs geprüft und ist auf große Lücken beim Datenschutz gestoßen. Selbst sensible Informationen würden kaum verschlüsselt

Die welt wird nicht mehr die gleiche sein! Wenn doch nur vorher jemand gewarnt hätte!

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit dem ganzen techniktinnef mit internetz!

Kampf gegen »hate speech« des tages

Achtung, bitte vor dem weiterlesen eventuelle getränke aus dem mundraum entfernen!

Die Vertreterin von Youtube brachte als Beispiel Justin-Bieber-Videos, die auf ihrer Plattform am meisten gemeldet würden, aber wohl in keinem Land illegal seien

Auch weiterhin viel spaß mit der von der BRD betriebenen auslagerung der zensur an irgendwelche S/M-wirtschaftsunternehmen!

Cyberabwehrspezjalexperten des tages

Laut geheim eingestuften Dokumenten, die Fakt einsehen konnte, hatte der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) bereits im Februar 2005 von einer vertrauenswürdigen Quelle von dieser Spionagemöglichkeit erfahren […] Aber der BND verschwieg sein Wissen ganz bewusst, wie es in dem Papier aus dem Jahr 2005 heißt. Der Dienst fürchtete, eine Offenlegung könne politische Auswirkungen haben

Auch weiterhin viel spaß mit den geheimdiensten, die im rechtsfreien raum operieren, klar kriminell vorgehen und zum „dank“ dafür immer mehr mittel und möglichkeiten von der BRD-p’litmafia bekommen!

Sprengstoffanschläge in dresden

Das waren doch bestimmt diese mordmoslems von al kaida und ISIS, vor denen wir hier immer und jeden tag aufs neue angst gemacht kriegen und wegen denen hier von den inniminis ein so genanntes „grundrecht“ nach dem anderen abgeschafft wird oder abgeschafft werden soll. 😈

Auch weiterhin viel spaß mit der allgemeinen und allmedialen terrorangstmache, die den terror hervorbringt!

Datenschutz und fratzenbuch des tages

Der hamburger datenschutzkasper und allgemein beliebte heißluftspender gegen den p’litisch gewollten „datenreichtum“ hat dem fratzenbuch verboten, daten zwischen seinen unternehmungen fratzenbuch und whatsäpp auszutauschen und das fratzenbuch angewiesen, bislang kopierte daten zu löschen. Morgen fliegt er gewiss in die USA und schaut sich an, ob die daten auch wirklich gelöscht wurden… :mrgreen: