„Selbstfahrendes“ auto des tages

Pech für Fußgänger:
Selbstfahrender Mercedes soll im Zweifel immer den Fahrer schützen

Tja, der fußgänger hat ja auch nicht fürs auto bezahlt. Wenn man noch am gang das ungefähre alter ermittelte, wäre das doch ein toller ansatz, immer wieder einmal mit programmiertem „pech“ das rentenproblem zu lösen. 👿