Smartdinger des tages

Forscher des israelischen Weizmann Institute of Science und der kanadischen Dalhousie University in Halifax haben es geschafft, die Steuerung von smarten Glühbirnen zu übernehmen […] Den Forschern zufolge könnte es durch eine solche Attacke möglich sein, die gesamte – smarte – Beleuchtung einer Stadt auszuschalten

Auch weiterhin viel spaß mit den smartdingern, die ihr euch von werbern andrehen lasst! Erst wenn jeder klopapierabroller eine eigene IP-adresse und softwäjhr mit niemals korrigierten fehlern hat…

Konkret haben die Wissenschaftler einen Sicherheitsschlüssel extrahieren können, dank dem es ihnen möglich war, bei den Hue-Lampen eine manipulierte Firmware aufzuspielen

…wird das „internetz der dinge“ eine ideale grundlage für die kriminalität. Vermutlich müssen erstmal ein paar staaten oder große unternehmen runtergefahren werden, bis der letzte idjot begreift, dass es keine so gute idee ist, jeden techniktinnef ans internetz zu hängen.

Wenns genug von diesen „smarten leuchtmitteln“ gibt, könnte man als fieses arschloch immerhin schon damit beginnen, mal eine ganze stadt blinken zu lassen und zu schauen, wie lange das stromnetz dermaßen konzertierte impulse mitmacht, ohne dass irgendwo infrastruktur zu brennen anfängt. Wer braucht schon strom?:mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s