Fratzenbuch des tages

Facebook will auf den chinesischen Markt mit den mehr als einer Milliarde potenziellen Nutzer. Um das zu erreichen hat das Netzwerk einem Bericht zufolge intern schon einmal eine Software entwickelt, um bei der dort üblichen Zensur zu helfen

Auch weiterhin viel spaß damit, eure kommunikazjon über zentrale web-dienstleister laufen zu lassen, die wirtschaftsunternehmen ohne seriöses geschäftsmodell sind! Ihr seid das produkt, das an jeden verhökert wird, der genug dafür bezahlt…

Und hej, das fratzenbuch ist ja gut dafür gerüstet, auch in der BRD „hate speech“ wegzumachen! Was das ist? Natürlich das, was p’litiker als „hate speech“ definieren. Kleiner tipp: die hetzerischen bis mörderischen lügen der springerpresse sinds nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s