„Künstliche intelligenz“ des tages

Wie viel oder wenig die „künstliche intelligenz“ im alltag brauchbar ist, werde ich wohl in den nächsten wochen immer wieder an meiner von guhgell übersetzten spämm ablesen können.

Ist ganz intelligente intelligenz, bei der guhgell…

Google vermutet daher, dass ihr Übersetzungssystem intern eine Universalsprache erlernt

…nur noch vermuten kann, was sie tut. Ich bin ja gespannt auf meine spämms. Mal schauen, ob die spämmsprache besser wird als ich das gewohnt bin.😀

5 Antworten zu “„Künstliche intelligenz“ des tages

  1. *prust*

    […]Wahrlich multilingual: Der neue Algorithmus von Google Translate akzeptiert sogar Eingabesätze, die auf halber Strecke die Sprache wechseln.[…]

    Das hat das Ding, seit ich es benutze schon immer so gemacht. Englische Wörter im deutschen Text so zu belassen. Insbesondere wenn die Übersetzungsrichtung so ermittelt und vorgegeben wurde.
    Ich probiere es nun nicht aus, aber ob Gügül auch französische (oder türkische etc.) Wörter in deutschen Texten dann korrekt ins englische übersetzt, das wage ich zu bezweifeln.

    Anhand von dem „billigen“ Test (Screenshot) kann man vermuten, dass das wieder nur ne abgeschriebene Jubelmeldung von Gügül ist, mit der da dieser Heise Schreiberling seinen „Soll“ erfüllt.

    Na dann mal schön weiter ahnen Gügül – das macht man doch sowieso, bei unechter Intelligenz (AI) die Schreiberlinge werden ohnehin weiter schreiberlingen😆

    • Apropos Heise. Die Bild mit Schlips ist nun endgültig bei mir unten durch.
      https://www.heise.de/newsticker/meldung/Netztalk-Hate-Speech-Regiert-im-Internet-der-Mob-3504634.html

      Journaille halt … was will man auch erwarten….. Systemintegratoren….

      Danke Heise, das spart Zeit beim täglichen Feed lesen, denn da seit ihr nun nicht mehr dabei und das gilt für alle Angebote, auch Telepolis, die ohnehin mit ihren Anfix-Stummel-Anrissen gehörig an meinen Nerven zerren.

      Schön war sie mal, die Zeit mit euch, aber ihr wisst ja – nothing is forever!

      • Heise hat sich schon lange aus meinem fiehd verabschiedet (mit ausnahme der security-meldungen, falls ich mal etwas woanders übersehe). Ich schaue nur ab und an mal drüber und lasse mich dann von den heise-clickbait-übelschriften zu immer schlechteren artikeln treiben.

        Tja, der „chaos communication congress“, wo jetzt jeder heini hingeht, war mal ein häckertreffen mit starker technischer prägung, und heise war mal ein fachmagazin mit nahezu unzensiertem forum.😦

        • Oh, ja, Du hast recht. Den Security-Feed kann man noch behalten. Dank Dir für die Anregung!😀

          Den Chaos-Congress geb ich mir auch schon ein paar Jahre nicht mehr direkt. Hin und wieder eine Aufzeichnung, wenn es (für mich) Interessanter Stoff ist, oder gar wichtige Infos sind.
          So wie ich Star Trek sehr mag, aber kein Trekkie bin, so ist das auch mit diesem Verein.

        • Achso. Auch wenn ich mir schon „gewünscht“ (gedacht passt wohl besser) habe, dass ich Dich mal pers. und im echten Leben gerne treffen würde, so auf ne Kippe, nen Kaffee und zum Schwätzchen. Aber wegen solch einer ferngesteuerten Gülle fahr ich doch nicht vom Süden nach Hannover – die haben doch echt den Knall noch nicht gehört in ihrem Größenwahn, da in der Karl-Wiechert-Alle😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s