Tot

Trotz diverser mordversuche durch die geheimdienste der USA hat es Fidel Castro, revoluzjonsführer der kubanischen revoluzjon, heute „geschafft“, im alter von neunzig jahren eines natürlichen todes zu sterben. Sein bruder Raúl demonstriert jetzt als kubanischer herrscher, dass der sozjalismus genau so einen auf abstammung und speichelleckertum gegenüber dem „blauen blut“ basierenden herrschaftsapparat wie der frühere feudalismus hervorbringt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s