Datenschleuder des tages

Mitfahrgelegenheit punkt de existiert zwar schon ein gutes dreiviertel Jahr nicht mehr, aber das heißt ja noch lange nicht, dass man den schönen, eingesammelten Datenreichtum einfach löscht. Nein, die Daten könnten ja noch für etwas gut sein! Tja, und dann haben die datenschutz-spezjalexperten einer internetz-klitsche die datenbank in der „cloud“ gespeichert, und schon wurde sie „veröffentlicht“. Schön mit vielen bankdaten!

Nur, damit ihr alle wisst, dass auch die von längst nicht mehr existierenden unternehmungen eingesammelten daten nicht sicher sind. Da löscht niemand jemals irgendwas, kann man ja später nochmal durchanalysieren, ist wichtig, sind daten. Und wie es um den datenschutz steht, seht ihr auch gleich an diesem kleinen beispiel. Ab auf die kompjuter von irgendwelchen dritten, rein ins internetz mit den daten! Ihr könnt natürlich weiter an den überall so leicht und folgenlos versprochenen datenschutz glauben, auch unter bedingungen, wo derartig grob fahrlässige datenschleuderei völlig folgenlos bleibt und zu keinerlei haftung führt. Jeder hat das recht auf blödheit. Die liste wäxt und wäxt und wäxt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s