Telefonmarketing des tages

Werdet ihr auch manchmal ohne eure explizite einwilligung von irgendwelchen nervärschen angerufen, die euch etwas verkaufen wollen? Es ist wohl eine gute idee, so etwas an die bummsnetzagentur zu melden, denn für diese asozjalen telefonspämm-unternehmen kann das recht teuer werden:

Wegen unerlaubter und einschüchternder Telefonwerbung für Tierfutter hat die Bundesnetzagentur gegen ein Nürnberger Unternehmen ein Bußgeld von 150.000 Euro verhängt

Meiner meinung nach kann das ruhig noch eine größenordnung höher gehen.

Und vor allem: meiner meinung nach können derartige, am besten gleich eine größenordnung teurere bußgelder auch ruhig mal gegen so genannte „meinungsforschungsunternehmen“ verhängt werden, die einfach so bei willkürlich rausgesuchten anderen leuten im leben rumbimmeln, um sie zu belästigen und ihnen im auftrag von scheißjornalisten und scheißwerbern allerlei fragen zu stellen. Das ist mindestens so asozjal wie telefonmarketing und kommt durch seine implizite behauptung, dass es sich dabei um eine „wissenschaft“ handele, auch mit einer vortäuschung falscher tatsachen daher. Allein, dass es dumme, naive menschen gibt, die jemanden am telefon, der ja ihre nummer gewählt hat und daher weiß, mit wem er spricht, auf einfache aufforderung hin sagen, was sie wählen, sollte eigentlich jede alarmglocke schellen lassen.

Advertisements

2 Antworten zu “Telefonmarketing des tages

  1. Anfangs machte ich mir noch einen Spaß und heuchelte Interesse, so lange bis sie selbst merkten, dass bei mir nichts zu verticken geht und dann oft noch patzig wurden. Heute lege ich nur noch auf, oder gehe gar nicht erst ans Telefon, da ich für jede mir bekannte Telefonnummer einen speziellen Klingelton vergebe und wer die Rufnummer nicht überträgt, der hat halt Pech und darf auf den Anrufbeantworter quatschen, wenn es denn so wichtig ist.
    Man muss nur immer gleich auflegen, dann gibt sich das mit diesen Werbespackos und Umfrageheinis mit der Zeit von selbst, das scheint sich wohl herum zu sprechen, dass man für solche Deppen keine Zeit opfert.

    Bundesnetzagentur melden? Ja mach – mir ist das wurscht und mit so etwas verplempere ich doch nicht meine Zeit.

    • Ach, meine Telefonnummer ist auch nirgends öffentlich verzeichnet und ich trage die auch nur ganz selten in irgend welche Formulare ein – sollen sie schreiben, wenn es so wichtig ist.

      Aber hey, heute is man doch out, wenn man seine Daten nicht in der Welt herum schleudert…. auch gut – Outsider war mal ne coole Klamottenmarke 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s