Nein, frau Merkel…

Nein, frau Merkel, es ist nicht das ganze land in trauer vereint (als ob man den verlust völlig unbekannter menschen so erfühlen könnte, dass trauer ausgelöst wird), sondern es ist vor angst gelähmt, von sorge bedrückt und von der p’litik der gegenwärtig regierenden koalizjon, die sie, frau Merkel, zur kanzlerin gemacht hat, gespalten.

Und nein, frau Merkel, keineswegs nur wegen der flüchtlinge oder wegen eines terroranschlages. Lesen sie doch noch einmal nach, was sie gerade erst aus dem armutsbericht haben herausstreichen lassen, damit der fünfjahresplan ihres p’litbüros nicht so skandalös gescheitert aussieht! Gelernt ist gelernt, und sie habens in der DDR gelernt. Die flüchtlinge waren für sie niemals menschen aus schrecklicher lage, denen nach möglichkeit zu helfen ist, weil sie menschen sind, sondern nur elendsarbeiter und kwasisklaven für die herrenmenschen des kapitalismus zur optimierung des von Gerhard Schröder durchgesetzten billiglohnlandes deutschland, sie verlogene, trauerheuchelnde, ohne scham von einem berg leichen herablügende stinkefotze!

Bitte, gehen sie ganz schnell sterben, frau Merkel! Damit die menschen wieder zu leben lernen können. Das mit einem anständigen bilanzrücktritt aufgrund unübersehbaren versagens bekommen sie ja nicht hin…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen nebendschobb beim statistischen bummsamt angenommen und hat da zur verwunderung der laien und zum erstaunen der fachleute rausgekriegt, dass der ziemlich irre trend zu immer schwereren autos mit immer größeren motoren zu immer mehr treibstoffverbrennung führt!!!elf!1!!!1!

Auch der Kraftstoffverbrauch nahm der Behörde zufolge seit 2008 stetig zu. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 45,3 Milliarden Liter Sprit verfahren, 3,6 Prozent mehr als 2008. Hauptgrund: Geländewagen und SUVs

Niemand hätte das für möglich gehalten!!!1!

Wo bleibt der längst verdiente nobelpreis für prof. dr. Offensichtlich!!!ölf!

Ein dank an B. G. für den hinweis!

Sportlich, sportlich

Ein aufruf der webseit der bildzeitung setzt 180 cookies [!] und führt zu 278 anfragen an irgendwelche drittseits von insgesamt 104 drittanbietern [!] (ich nehme mal an, dass das je nach verwendeter werbung ein bisschen variieren kann). Das rauschen, was ihr da hört, ist eure privatsfäre, die im klo runtergespült wird, wenn ihr die webseit der bildzeitung besucht.

Ich habe keine webseit gefunden, die dem auch nur nahekommt. Und ich habe einige monstren ausprobiert, zum beispiel die sueddeutsche punkt de oder die nytimes punkt com.

Hej, bildzeitung! Ihr seid wahrscheinlich weltmeister! Beim im-klo-runterspülen der privatsfäre eurer leser… :mrgreen: