Jornalismus und wirklichkeit

Jornalismus im PRessemeldungs-abschreibe-modus:

Mit Brotli sollen sich Webseiten schneller laden lassen und diese dabei ein geringeres Datenvolumen beanspruchen

Wirklichkeit: mit dem neuen kompressjonsalgoritmus, der von guhgell entwickelt wurde und damit ansprüchen von guhgell in besonderer weise rechnung tragen dürfte, kann jetzt bei gleicher ladezeit und gleicher menge übertragener daten noch mehr träckendes javascript, träckende reklame und sonstiges unerwünschtes zeugs in eine webseite aufgenommen werden. Irgendwie muss man es ja verhindern, dass den ganzen wischofon-zombies ihre teure, beschränkte datenrate zu schade für den ganzen müll ist und dass sie deshalb zu wirksamen adblockern und javascript-blockern für ihre wischofone greifen. In diesem zusammenhang völlig vom jornalisten unerwähnt bleibt es, dass das fratzenbuch aus vergleichbaren gründen ebenfalls (und mit beachtlichen leistungen) nach neuen kompressjonsalgoritmen für seine zwecke forscht. Freie softwäjhr sind diese algoritmen nur aus einem grund: damit sie möglichst schnell von jedem nennenswerten brauser verstanden werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s