Das informatische kristkind des tages

Das informatische kristkind des tages nebst extratoller bescherung geht an die verkehrsgesellschaft wartburgkreis MBH, die einen fahrpreisrechner auf ihrer webseit anbietet. Dieser besteht aus einer über onedrive (punkt) live (punkt) com eingebetteten excel-tabelle.

Vielleicht sollte den dortigen verantwortlichen mal jemand zwitschern, warum das eine gnadenlos dumme idee ist. Hier nur ein ganz kleiner tipp: nicht jeder benutzer eines webbrausers hat auch excel oder verwendet seinen webbrauser auf einem betrübssystem, für das es überhaupt excel gibt. Auf sicherheitsprobleme mit offißß-dateien aus dem web braucht man da schon gar nicht mehr einzugehen, ebensowenig auf performanz-erwägungen oder darauf, wie schnell sich das mit ein paar zeilen javascript (das sonst ja meist eine mindergute idee ist) erledigen ließe…

Oder muss man bei denen etwa nichts bezahlen, wenn man kein windohs nutzt? :mrgreen:

Advertisements

2 Antworten zu “Das informatische kristkind des tages

    • Achso. Ich nutze kein MS Office, oder Google Shice. Vielleicht hat das ja Erweiterungen für Browser dabei. Das wäre dann etwas, was ich bei der Installation deaktivieren würde 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s