„Satire darf alles“ des tages

JE SUIS CHARLIE!

So ziemlich jeder jornalist aus der BRD

Erinnert ihr euch noch an forderungen, dass satire alles dürfen können müsse? Für mich übrigens eine völlig nachvollziehbare forderung. Und erinnert ihr euch noch an die forderungen nach pressefreiheit, die selbstverständlich das recht beinhaltete, auch satire bringen zu können? Für mich ebenfalls eine völlig nachvollziehbare forderung. Und im zweifelsfall: JE SUIS CHARLIE!1!!!elf! Die taz-redakzjon schein indessen ein kleines problem damit zu haben, wenn das „seid gefälligst zuversichtlich und wir machen jetzt einfach weiter so“ einer auch nach der nächsten demokratiesimulazjon noch amtierenden bummskanzlerin Angela Merkel bitter-satirisch aufs korn genommen wird und dabei ein paar gefahren etwas überzeichnet werden. (Da die taz leider auf die tolle idee gekommen ist, dass man eine dauerhafte archivierung ihrer wertvollen inhalte durch archive.org mit technischen mitteln verhindern muss, habe ich hier ein kleines bildschirmfoto, falls sich dieser artikel in den nächsten tagen ungekennzeichnet von selbst umformulieren oder einfach ins nichts verflüchtigen sollte.)

Immerhin hält man sich mit offenen zensurforderungen diesmal noch zurück:

Aber auf so klischeehafte Weise umgesetzt, erinnern seine Zeichnung [sic!] frappierend an die Hass-Karikaturen, die auf antimuslimischen Hetzseiten wie Pi-news erscheinen

Aber nazi ist es! Versteht ihr? NAZI!!1!ölf! Euer scheißjornalist aus eurer scheißpresse hat euch das erzählt, also los, stimmt mit ein: NAZI!! NAZI!! NAZI!!1!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s