Terrorismus des tages

Das habt ihr doch alle mitgekriegt, dass am 29. dezember letzten jahres die polizei zwei terrorverdächtige hochgenommen hat, die mutmaßlich einen anschlag in kaiserslautern geplant haben und dass die polizisten dabei unter größter vorsicht sportliche hundertzehn kilogramm sprengstoff abtransportiert haben. Das ging doch bestimmt durch alle medien und führte zu schrillen alarmtönen, absurden entrechtungsforderungen der BRD-innenp’litiker für alle menschen in der BRD und zum deutschtönenden scheißesturm bei zwitscherchen und fratzenbuch. Nein, nicht? Tja, die beiden waren halt nicht so gefährlich wie die pösen muselmänner, und außerdem waren sie arisch:

Derzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft, ob die Männer deutscher Herkunft der rechten Szene angehören

Kein wunder, dass es dann nicht über ein bisschen lokalberichterstattung hinausgeht und dass es keiner so richtig mitkriegt. Gar nicht auszudenken, was von bildzeitung bis FAZ losgewesen wäre, wenn die beiden muslime gewesen wären…

Webbrauser-schadsoftwäjhr des tages

Benutzt hier jemand in seinem webbrauser das addon „stylish“? Das ist eine überwachende schadsoftwäjhr geworden.

Laut seinem Blog-Eintrag suchte Hindman monatelang nach einem Partner mit Ressourcen, um das volle Potenzial des Add-Ons ausschöpfen zu können. Gerade die „Sichtweite“ im Bereich der Nutzerdaten und damit das Ranking der „meistbesuchten Seiten in jedem Land“ sei für Stylish eine wichtige Bereicherung, um die passenden Stile anbieten zu können

Danke auch! Vor meinem arsch ist auch kein gitter! 😈

Überschrift des tages

Presserats-Rüge
„Die Aktuelle“ ließ Prinz Philip sterben, weil ihr das nicht unplausibel erschien

(So genannte fäjhknjuhs gibts ansonsten nur im internetz. Der link ist bewusst auf eine archivversjon gesetzt, weil „übermedien“ seine inhalte immer wieder gern einmal nachträglich aus dem freien web entfernt und mit dieser haltung eine gewöhnliche verlinkung sinnlos macht.)

ZDF des tages

Wer seine zwangsgebührenfinanzierte bildung aus den ZDF-nachrichten (heute) bezieht, geht natürlich zu einem seriösen astrologen, nicht zu so einem pseudo, blender und nichtskönner!!elf!

Liebe opfer des BRD-schulsystems und des BRD-staatsfernsehens. Ich bin ein seriöser astrolügner, habe das zweite gesicht, blicke mit den augen der zukunft in die tiefe, hole jeden noch zu unheiligen geist hervor, um ihn auszukwetschen und wenn sich das schauspiel lohnt, gern auch mit tieropfer und lesen aus den eingeweiden oder — noch einsichtsvoller — dem ausdeuten von meldungen der staatlichen russischen nachrichtenagentur RT. Gebt mir einfach euer geld! Ich sag euch, was ihr hören wollt!

Für freunde der gitarrenmusik hier das, was mir gerade in den sinn kommt:mrgreen:

Die „kräfte des marktes“ des tages

Facebook ist ein Unternehmen, das Gewinne erwirtschaften muss, deshalb kann man es sich nicht leisten, längere Ausfälle zu haben. Da ist es für Facebook einfacher, nach behördlicher Anordnung Inhalte zu löschen, als zu riskieren, komplett geblockt zu werden

Ali Utlu

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß bei der zentralisierung eurer kommunikazjon!

Spionahsche des tages

Was für eine große aktuelle-kamera-meldung voller vielleichts und möglicherweises [dauerhaftes archiv gegen die löscherei beim staatsfernsehen], und wie klein diese sache und ja… wie gewöhnliche spionahsche das doch ist, wie sie jeder geheimdienst dieser welt betreibt. Wenn die aktuelle kamera doch mal so jeden tag die totalüberwachung der BRD durch das asozjalistische bruderland USA aufmachen würde!

Ich warte jetzt darauf, dass da propagandistisch ein richtiges terrorfass aufgemacht wird und sich dann die üblichen verdächtigen vor die kameras und mikrofone des scheißjornalismus stellen und blahfaseln, dass die aufklärung dieses schlimmen spionahschefalles ohne die unterstützung durch die späh- und morddienste der USA gar nicht möglich gewesen wäre… und weder die scheißjornalisten noch die menschen, die sich den ganzen scheißjornalismus reinziehen, werden auf der stelle einen gebieterischen lachanfall bekommen.

Ach!