Staatstrojaner des tages

Stell dir mal vor, du stehst auf möglichst junge sexualpartner, die bullen haben deinen lieblingssörver aus dem darknet gepwnt und dir eine schadsoftwäjhr auf deinen rechner gespielt, die dich identifizierbar gemacht hat, lassen dich aber nicht weiter strafverfolgen, weil sie sonst ihre kwelltexte offenlegen müssten und ihnen der „schutz“ ihrer eigenen schadsoftwäjr wichtiger ist als der schutz irgendwelcher kinder durch die rechtsdurchsetzung gegen straffällige pädofile.

Wenn ich ein sexuell missbrauchtes kind wäre, bekäme ich da mordlust. Und zwar gegen polizisten.

Übrigens, nur am rande bemerkt:

Auf Playpen wurden dem FBI zufolge Missbrauchsdarstellungen von Kindern getauscht und gehandelt, bevor die Seite von den Behörden abgeschaltet wurde.

Ein warmer dank an golem, dass sie dort (hoffentlich bewusst) nicht von pornografie sprechen wie sonst fast der ganze rest der scheißjornallje! Pr0n wird immer noch von erwaxenen menschen gemacht, sei es wegen der lust oder wegen des geldes oder beides, und nicht von ausgelieferten, wehrlosen, unreifen, leicht missbrauchbaren kindern. Darstellungen sexuell ausgebeuteter kinder haben nix mit pr0n zu tun. Es wird höchste zeit, die vorsätzlich psychomanipulative und irreführende ausdrucksweise einer frau von der Leyen im stoppschildzensurfeldzug vollständig abzulegen.

Advertisements

Grüne des tages

Soziale Netzwerke
Grüne fordern Transparenzpflicht für Meinungsroboter

Und nein, die meinen damit weder die gestalten aus den „talkshows“ in ARD und ZDF, die zu jedem stichwort sofort eine rohe und kalte meinung präsentieren können noch die herausgeber kwalitätsjornalistischer produkte mit der modernen formel „plus psyche, plus meinung, plus manipulazjon, minus fakten, minus streben nach objektivität“. Sonst müssten die sich ja fragen können, ob die erfolge so genannter „meinungsroboter“ daher rühren, dass es sich um billige skripten handelt, die einfach die metoden der p’ltischen agitazjon imitieren.

Das unwort des jahres 2016…

Das unwort des jahres 2016 ist „volxverräter“, und dafür gibts auch einen grund:

In der Begründung der Jury heißt es, Anhänger von Pegida, AfD und ähnlichen Initiativen würden den Begriff als Vorwurf gegenüber Politikern verwenden. Er sei undifferenziert und diffamierend und würde „das ernsthafte Gespräch und damit die für Demokratie notwendigen Diskussionen in der Gesellschaft“ abwürgen

Das gleiche gilt übrigens für das im sommer 2016 von Angela Merkel geprägte wort des jahres 2016: „postfaktisch“, nur das irgendwelche »patriotischen europäer« oder »alternativen für schland« nix damit zu tun haben. :mrgreen:

Und noch eine datenschleuder

Die elbfilharmonie in hamburg hat ein paar daten veröffentlicht:

Aufgrund einer Schwachstelle konnte im Grunde jedermann auf bereits gekaufte Tickets zugreifen und diese einfach herunterladen. Die Elbphilharmonie prüft derzeit, ob und wie oft das passiert ist

Aber wollen wir mal froh sein, dass die elbfilharmonie inzwischen eröffnet wurde… :mrgreen:

Und angesichts der tatsache, dass jede, jeder und jedes bewohner*in hamburgs da einige hundert øre seiner steuergelder drin versenkt hat, während auch in hamburg die schulen vor sich hin verschimmeln und zeugnis davon ablegen, worauf es der p’litkaste in der BRD wirklich ankommt, ists doch nur gerecht, dass es die eintrittskarten kostenlos gibt. 😈

Und nein, die grob fahrlässige datenschleuderei — völlig offen veröffentlichte eintrittskarten, die ohne besonderes häcking und ohne vertiefte kenntnisse von jedermann und jedefrud durch ändern von URI-paramtern runtergeladen werden können — wird keinerlei konsekwenzen haben. Insbesondere wird es nicht zu einer haftung gegenüber menschen kommen, die eine der von der elbfilharmonie durch programmierpfusch selbst ausgegebenen, doppelten eintrittskarten für viel geld (gern auch mehr als tausend øre, ist ja was fürs volk) irgendwo gekauft haben. Sind ja nicht diese gefährlichen fäjhknjuhs, die man so sehr mit allen mitteln bekämpfen muss, und sei es, dass man scheiß-aufs-grundgeschwätz eine zensur durchsetzt; es ist ja nur die ganz normale scheiß-auf-die-kunden-verantwortungslosigkeit beim betreiben von geschäften im internet. Wer davon betroffen ist, bleibt in der BRD immer auf seinem schaden sitzen. Denn sonst „wird“ die BRD noch zum digitalen entwicklungsland, und das wollen wir doch nicht:mrgreen:

Ach ja, eines noch: programmiert wurde das übrigens von denen hier:

Als inhabergeführte Softwaremanufaktur entwickelt spiritec ein breit gefächertes Angebot an hochwertigen Softwarelösungen und maßgeschneiderten Produkten

Weia, „manufaktur“. Ich will mal hoffen, dass die in wirklichkeit modernere produkzjonsverfahren als spätmittelalterliche handarbeitsteilung haben, so irgendwas mit tastaturen, kompjutern und datenbanken. Hirnlösendes reklamegeschwätz von euren feinden, den reklameheinis! (Immerhin haben sie nicht „manufactur“ geschrieben, um es noch „hipper“ aussehen zu lassen…)

Aber was ich eigentlich sagen will: Die scheinen ja geradezu ein abo auf projekte mit dummer staatskohle abgeschlossen zu haben! Vermutlich haben sie gute freunde in p’litik und verwaltung, denen sie öfter mal ein küsschen geben. Oder auch zwei. :mrgreen:

(Davon, dass diese webhonks auf ihrer tollen unternehmenswebseit keine altmodischen links mehr setzen und dass man deshalb ohne javascript nix mehr wirksam anklicken kann, will ich gar nicht erst anfangen. Die machen bestimmt auch barrjerefrei und sicherheit und blahblahblah… lieber insolvenzverwalter, walte deines amtes!)

Hej, neuland-schopper!

Passt immer schön auf, wo ihr eure bankdaten, eure anschrift oder eure mäjhladresse eingebt! Wenn ihr sie in einen webschopp eingebt, könnten sie hinterher bei verbrechern liegen, die damit dinge machen, die ihr nicht wollen werdet.

Und wenn ihr idjoten da draußen immer noch an den datenschutz glaubt: Achtet mal darauf, dass es in der BRD keinerlei konsekwenz für den betreiber einer webseit hat, wenn er sie trotz warnung durch das BSI monatelang in unsicherer form weiterbetreibt. Ist ja nur ein schopp, über den käufe und zahlungen abgewickelt werden, und sind nicht diese gefährlichen fäjkenjuhs, die man mit allen mitteln bekämpfen muss…

Die liste wäxt und wäxt und wäxt. Und immer noch glauben idjoten an den schutz ihrer daten.

Sein kampf

Der kommende kanzlerkandidat der SPD, Sigmar „kugelschröder“ Gabriel, kämpft bis zur letzten patrone und rückgratlos gegen den islamistischen terror!!1!!!!11!

Freut ihr euch auch schon alle auf den kommenden bummstagswahlkampf, wo Gabriel als schangsenloser kanzlerkandidat antreten wird, damit sozjaldemokratisch verdummte nicht gleich merkeln, was sie mit ihrer stimme für die SPD eigentlich wählen? Da geht noch was nach unten.

Und wenn die wahl vorbei ist, wird er als vizekanzler neben puffmutter merkel sitzen und überwachungskameras auf jedem klo der BRD fordern, um den terror damit zu bekämpfen — und weiterhin den menschenverachtenden mördern waffen liefern.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb bei der verbraucherzentrale und hat da rausgekriegt, dass das bekweme bezahlen mit einer wischofon-äpp keine besonders gute idee ist.

Und nein, ein antivirus-schlangenöl wird — anders, als prof. dr. Offensichtlich in seinem artikelchen schreibt — nicht helfen. Es hilft ja auch auf den großen kompjutern nicht. Es hilft nicht einmal bei den unternehmen, die antivirus-schlangenöl programmieren und verkaufen.

Gehirnchen hilft. Und übrigens soll es auch noch dieses bargeld geben, dass eine kriminelle bande aus bänkstern und p’ltikern am liebsten abschaffen würde, damit bei jedem bezahlvorgang datenspuren entstehen und die bänkster eine gebühr in rechnung stellen können. Man muss schon ganz schön doof sein, um sich das andrehen zu lassen.

Man fällt jetzt nicht gleich aus allen wolken…

Na, habt ihr wieder alle schön vergessen, was ihr im späten herbst noch so empörend fand. Hier eine kleine erinnerung:

Aber im zweifelsfall gehen alle p’litisch ausnutzbaren datenlecks und wahlbeeinflussenden enthüllungen ja auf diese pösen russischen häcker zurück, wisst ja, die man erfinden müsste, wenn mans nicht schon hätte. Die werden hier demnächst sogar die bummstagswahl manipulieren und schuld daran sein, wenn die scheiß-hartz-IV-SPD unter 15 prozent fällt, denn an der scheiß-hartz-IV-SPD kann das ja nicht liegen. | Direktlink zu juhtjuhbb (und archiviert es, bevors für die BRDDR verschwinden gemacht wird)…