BRD-staatsfernsehen und kwalitätsjornalismus des tages

Neuer Dienst von funk
Novi – Nachrichten im Chatformat

Hej, jornalisten, ich habe das damals als bösen scherz gemeint, wenn ich sagte, dass das zwitscherchen der „neue jornalismus“ sei — nicht als eine anleitung. :mrgreen:

Na, so langsam wird eine ganze generazjon jetzt darauf vorbereitet, dass jornalisten durch tschättbots ersetzt werden. So schwierig ist es ja nicht, die wegwerfprosa des nachrichtentones aus versatzstücken zusammenzusetzen, das kann auch ein kompjuter, dessen stromverbrauch immer noch deutlich billiger als jedes gehalt ist. Und natürlich läuft so etwas übers fratzenbuch, also über ein börsennotiertes wirtschaftsunternehmen ohne seriöses geschäftsmodell, weil man seine eigene webseit ja nur noch zur geldverbrennung hat und deshalb nicht weiter ausbaut. Hej, scheißtagesschau, wie viel milljonen dollar korrumpat sind eigentlich vom fratzenbuch zu irgendwelchen leuten bei euch geflossen, damit ihr so eine widerliche, stinkende schleichwerbung für einen asozjalen scheißspämmer wie das fratzenbuch macht? Oder seid ihr noch billiger und macht das schon sexstellig. Ich frage ja nur mal so aus gründen der wettbewerbsgleichheit. Vielleicht möchte ich mir auch mal mit einer krummen, menschenverachtenden, kriminell beworbenen geschäftsidee illegalerweise schleichwerbung bei euch einkaufen…

Stirb, jornalist, stirb! Deine glaubwürdigkeit ist dir schon lange vorausgegangen.

Advertisements

Gute nachricht des tages

Als eine seiner ersten Amtshandlungen verkündet US-Präsident Trump den Ausstieg aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP

Ich gehe davon aus, dass es das von der tief im rektum des kapitals gekrochenen p’litischen klasse der BRD so herbeigesehnte TTIP mit präsident Trump auch nicht geben wird.

Und nein, liebe vollidjoten da draußen, diese nachricht wird nicht allein dadurch schlecht, dass sie auf aktivität von Donald Trump zurückgeht. Wer so denkt, hat das denken längst aufgegeben und kann sich demnächst zum solidaritäts-klorhühnchenessen gegen Trump mit seinen enthirnten genossen zusammensetzen.

CDU-CSU-internetzgestaltungsidee des tages

Konzerne wie Facebook, Twitter oder Google sollen dafür sorgen, dass „alle Nutzer, die mit Fake News konfrontiert worden sind“, über „deren Identifizierung als solche sowie gegebenenfalls ihre Richtigstellung obligatorisch informiert werden“

Na, wenn ich da fratzenbuch, zwitscherchen oder guhgell wäre, dann würde ich dafür eigens eine kleine texttafel machen: „sie haben vor einigen stunden die folgende mitteilung gesehen, die von einer nichtstaatlichen, aber von der regierung der BRD geforderten und geförderten BRD-zwischenstelle als fäjhknjuhs aus unserem netzwerk verbannt wurde und nun nicht mehr sichtbar (zensiert) ist“. Und darunter noch einmal wiederholen, was die fäjhknjuhs sein sollten.

Hallo?! Wer hat euch ins gehirnchen geschissen, dass ihr solche ideen habt?! Tut lieber mal etwas gegen die fäjhknjuhs in presse, glotze und kirche, die viel älter als S/M sind!