Wissenschaft des tages

Es scheint jetzt endlich mit genügend harten daten belegt zu sein: die ausdehnung des universums beschleunigt sich.

Nicht, dass am ende der astronomischen forschung eine „neue fysik“ rauskommt, bei der sich herausstellt, dass das ganze universum vor der entsetzlichen menschlichen dummheit davonflieht. 😀

Advertisements

4 Antworten zu “Wissenschaft des tages

  1. Ja. Es scheint. Das Licht.

    Hubble-Konstante – Dopplereffekt? War es nicht Hubble selbst, der später, nach seiner These ein vehementer Kritiker dieser Annahme wurde? Allein schon die irrigen Versuche auf der Erde z.B. mit Radar diesen Effekt nachzuweisen und diese Bezeichnung Dopplereffekt von Schallwellen in einem Medium auf Licht im All zu übertragen. Oder gibt es versuche die im All durchgeführt wurden, direkt mit z.B. Laser und Lichtgeschwindigkeit? Oder ist es letztendlich nur Mathe-Abracadabra?
    Ach ich hab ja ganz übersehen, so Konstant ist das gar nicht – na sonst wäre es ja auch Religion und keine Wissenschaft, wenn es soooo Konstant wäre 😛

    Wo ist denn eigentlich der Ursprung des Urknalls, also die Mitte dieses Universums – hat man die schon entdeckt?

    Ich warte derweil auf diese neue Physik, die alles verändert, also kein lineares newtonsches Denken, dass auf gedanklichen Krücken, wie z.B. Mathe basiert. 😀

    Und wenn es stimmt? Dann stell ich mir das Universum einfach pulsierend vor….. Ändert auch nichts bahnbrechendes auf Erden in diesem KZ der Geldsäcke.

    Heiligsblechle – das Universum dehnt sich aus…. Voll neu die Erkenntnis… Und anscheinend wird sie beschleunigter Weise immer neuer und neuer ‚gäääähnnnn*

    • Was wäre denn eigentlich, wenn diese Elemente in den entfernten Galaxien, die diese Spektrallinien hervorrufen ganz andere, vielleicht noch unbekannte Elemente sind und diese „Verschiebung“ nur für Humanoide Optik und Mathe irgendwie Konstant aussieht.
      Oder hab ich nur nicht mitbekommen, dass man das ganze All mittlerweile katalogisiert und erfasst hat, Element für Element, bit für bit? Oder nehmen „wir“ nur an, dass das im Überall gleich ist weil’s funkelt?

      • Oder hab ich nur nicht mitbekommen, dass man das ganze All mittlerweile katalogisiert und erfasst hat

        Keine sorge:

        Der teppich in jedem astronomischen institut müsste wellen schlagen wegen der ganzen ungereimtheiten, die wir da druntergekehrt haben

        Carl Sagan (von mir aus meinem schlechen gedächtnis und möglicherweise nicht ganz so sauber zitiert) 😉

        Aber keine sorge: von solchen kleinigkeiten wie fehlern von ein paar größenordnungen abgesehen, ist das modell überraschend konsistent mit den beobachtungen. Das wird sich aber vermutlich mit weiterer grundlagenforschung ändern.

        Ich tippe ja darauf, dass wir im inneren eines sehr großen schwarzen loches leben. 😉

        • […]Das wird sich aber vermutlich mit weiterer grundlagenforschung ändern.[…]

          Ja allerdings und nicht nur vermutlich, sonst wüsste man ja schon alles und könnte aufhören zu forschen 😉
          Es bleibt also spannend! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s