Demnächst…

Demnächst werden sich horden von idjoten hinsetzen und kohd in ihre webseits aller art verbauen, nur damit das fratzenbuch zur passwortzentrale des internetzes wird. Na, das wird aber ein fest für kräcker aus der organisierten kriminalität und aus den US-geheimdiensten! 😦

Das ist übrigens das gleiche fratzenbuch, das von diaspora-pod-betreibern mit API-verbindemöglichkeit zum fratzenbuch-konto nach gutsherrenart einen zugriff auf profildaten verlangt hat — also genau das, was mutmaßlich ein großteil der nutzer des diaspora-netzwerkes verhindern will.

Mal schauen, wann die große, desinformierende PRessekampanje anfängt, dass passwörter voll unsicher sind und dass man doch lieber alles übers fratzenbuch machen sollte, aus sicherheitsgründen, versteht schon und wollt ja nicht gehäckt werden. Kann sich nur noch um ein paar wochen handeln.

Advertisements

5 Antworten zu “Demnächst…

  1. Ich hab mir ja mal das GNUSocial gezogen und lokal installiert. Und. ❓

    Für was braucht man das genau? Für digitales Grundrauschen?

      • Hmmm ja. Ich dachte mir schon, dass man da etwas verbinden muss um es optimal nutzen zu können und dachte auch schon daran, es bei meinem Webspace zu installieren. Aber ich musste lokal einige zusätzliche Apache Module aktivieren, damit es lief und muss erst noch checken, ob das auch mein Provider so anbietet – damit es optimal läuft.

        Ich danke Dir aber schon mal für das Schlagwort #Föderation – thx! Beim ersten überfliegen der FAQ hatte ich den Eindruck, dass ich darüber noch öfter lesen werde, wenn ich mich dem Thema wieder näher widme.

        Das GNU Social ist für mich pers. noch eine der wenigen raren Alternativen zu dem Mainstream S/M und wenn ich da keinen Login mit Fakebook, Zwitter oder G00gel (etc.) machen muss ist ja auch alles bestens soweit. Insofern hab ich das auch immer „im Hinterkopf“ q:D

      • Achso. Eins noch dazu. Es war mir aber auch überhaupt nicht so wichtig, das online zu bringen, denn sonst hätte ich das schon längst gemacht.
        Also noch mal die, ernst gemeinte und unbeantwortete Frage – wozu braucht man das genau? Für was ist das nützlich? Ich würde das echt gerne wissen.

        Um z.B. Zeit totzuschlagen hab ich andere Spielzeuge. Wenn überhaupt, dann kann ich mir das nur für Promo meiner Musik vorstellen, aber da hab ich auch schon mit Soundcloud genug zu tun, mit dem kindlichen Liken und Followen und diesen lustigen Zahlen.

      • Und noch etwas konkreter. Was passiert denn mit der Software, wenn sie online und an diese Föderation angebunden ist. Gibt sie dann erst versteckte Funktionen preis? Oder geht es nur darum, dann diese lustigen Folgen- und Liken-Schalter drücken zu können und ggf. dir dann andere Typen folgen und dich liken?

        Ich verstehe es nicht. Für was ist das nützlich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s