Wie man an daten einer „kompjutersicherheitsfirma“ kommt…

[…] konnten sie zumindet einige Stunden lang auf das Verzeichnis www.denuvo.com/fileadmin/ zugreifen, indem sie schlicht die URL in ihrem Browser eintippten. Dort fanden sie neben diversen Zugriffs-Logs auch eine 11 MByte großes Textdatei namens Ajax.log. In dieser waren Kontaktanfragen aus dem Jahr 2014 gespeichert, unter anderem von Mitarbeitern von Capcom, TaleWorlds, Dontnod, Microsoft und Google

Erfreulicherweise hat heise onlein diese allzu alltägliche tätigkeit in seinem artikel weder einen häck noch einen cräck genannt. So etwas ist ja auch nicht erforderlich, wenn die daten einfach zum weltweiten zugriff im web veröffentlicht werden… :mrgreen:

Advertisements

2 Antworten zu “Wie man an daten einer „kompjutersicherheitsfirma“ kommt…

  1. Sicherheitsfirma?

    Was hat D.igital R.estriction M.anagement mit Sicherheit zu tun?

    Die Scheiß Journaille findet aber auch immer neue Worte und Wege den Leuten ins Hirn zu ficken tztz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s