Übrigens, scheißjornalist…

…nicht „das land“ wählt einen neuen bundesgrüßaugust, die von den parteiapparaten besetzte bundesversammlung tuts, während die menschen im lande diesem selbstreferenzjellen bummsteater kopfschüttelnd ausgeliefert sind. Steck dir deine hirnfickenden fikten sonstwohin und fick dich! Du bist fäjhknjuhs.

Make germany great again!

Bundeswehr wird zur führenden Nato-Armee

Nicht schlecht für eine armee, die lt. verfassungssurrogatextrakt der BRD eine reine verteidigungsarmee ist. Aber die NATO ist ja lt. ihren eigenen verträgen ein reines verteidigungsbündnis. Und wir wissen doch alle, dass angriff die beste verteidigung ist… :mrgreen:

[…] wurde bekannt, dass in Neapel die Nato ein gemeinsames Lage- und Situationszentrum im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) aufbauen will, von dem aus auch militärische Aktionen durchgeführt werden könnten

Da freut sich auch panzerursel, die BRD-kriegsministerin! Das material, mit dem die truppe ins gemetzel an irgendwelchen BRD-grenzen im nahen osten oder in afganistan geschickt wird, fällt zwar auseinander, aber egal, endlich wieder great again. *kotz!*

„Geistiges eigentum“ des tages

Oh, schade, das hotlinking von irgendwelchen bildern mit einem img-tägg ist leider genau so illegal wie das einfache kinderraubmordficker-kopieren des bildes in die eigene webseit. Aber wer bilder braucht und keine eignen hat, bekommt jetzt unterstützung vom europäischen gerichtshof: einfach das iframe-tägg statt des img-täggs nehmen, und schon ist es legal. Und hej, guhgell macht das genau so, sehr zum leidwesen der armen SEOs, die sich so viel mühe gegeben haben, bei guhgell hoch geränkt zu werden, damit werbegroschenwirksamer träffick auf ihre webseits kommt.

Wer fotograf ist und von dieser vorstellung das kalte gruseln kriegt — die lizenzierung von bildern ist ja immerhin ein geschäftsmodell — sollte sich mal damit beschäftigen, was man mit einer robots.txt gegen guhgell und mit mod_rewrite gegen hotlinker machen kann.

Übrigens: anders als der werte blogautor sagt, handelt es sich keineswegs um ein „klauen“, denn wenn etwas geklaut wurde, fehlt es jemanden anders. Dinge, die über eine URI im internetz abrufbar sind, sind nun einmal öffentlich nutzbar. Wems nicht gefällt, der sollte etwas gegen die öffentliche nutzbarkeit tun — und sich nicht darüber wundern, wenn guhgell nur öffentlich nutzbare dinge indiziert und versuchen, anders leute auf die webseit zu locken als mit irgendwelchen halbseidenen SEO-spämm-tricks. Von denen hat ja auch der werte blogautor schon eine menge mitbekommen, wie ein blick auf das kommentarformular belegt:

Bildschirmfoto des kommentarbereiches mit anmerkungen -- 'Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!' und 'Wenn die URL test oder vergleich oder 24 enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!'.

Bwahahahaha!

(Was bin ich froh, wenn demnächst endlich der reklamemarkt im netz zusammengebrochen ist und niemand mehr mit reklameeinblendungen „monetarisiert“. Lange kann es nicht mehr dauern…)