Erster satz des tages

Golem hat den passendsten ersten satz zu einem artikel geschrieben:

Was kann da schon schiefgehen?

Ich wünsche euch allen viel spaß dabei, mit euren wischofonen mit oft scheunentorgroßen sicherheitslücken bargeld zu ziehen! Wisst ja, das ist sicherererer:

Die ersten Sicherheitsprobleme sind, wenig erstaunlich, bereits aufgetreten. Einer Kundin von JP Morgan Chase wurden über die Funktion 2.900 US-Dollar von ihrem Konto abgebucht, obwohl diese das System niemals genutzt hatte

Wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte!

Aber hej, wenn ihr ein wischfon mit einem ranzigen ändräut drauf habt, könnt ihr es ja rooten und ein etwas weniger unsicheres system aufspielen. Schade nur, dass bänking-äpps dann nicht mehr funkzjonieren. 😀

Wenn internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s