Jurafuchtelei des tages

Die betreiber der webseit in der domäjhn mietopia (punkt) de haben nicht nur mit jeder menge spämm dafür gesorgt, dass sich ein paar leute für die tolle webseit in der domäjhn mietopia (punkt) de interessieren — dem in diesem tun deutlich geäußerten selbsturteil dieser gestalten, dass sich ohne derartige, direkt von internetz-kriminellen abgeschaute spämmmetoden wohl niemand für so eine webseit interessieren würde, mag ich beim besten willen nicht widersprechen — sondern schätzt es auch gar nicht, wenn auf anderen webseits über diese spämm berichtet wird und schreibt dann lustige briefe mit lustigen juristischen drohungen. [Nur für den natürlich völlig unwahrscheinlichen fall, dass diese kwelle im lande des vollumfänglichen rechtsschutzes für beleidigte leberwürste demnächst wegfallen sollte oder aufgrund einer einstweiligen verfügung vorübergehend unerreichbar sein sollte, hier noch eine archivierte versjon.]

Ich wünsche den betreibern der website in der domäjhn mietopia (punkt) de alles gute auf ihrem weiteren lebensweg und eine gleichermaßen innige wie unvergessliche bekanntschaft mit frau Streisand und einem insolvenzverwalter.

Spämm stinkt. Und ihr riecht nach spämm. Verpisst euch!

Na, macht euch das reputazjonsmänätschment mit guhgell und anwaltskanzlei spaß?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s