Christliche vergebung und nächstenliebe des tages

Umerziehung sei wichtig, unabhängig von den Mitteln

Advertisements

So läuft das in der BRD

Es ist eine Botschaft an alle, die da lautet, dass jeder, der ein falsches Wort erhebt, den Ruin riskiert

Für menschen, die schon ein bisschen länger in der BRD eine webseit betreiben, ist das eine seit langen wohlbekannte tatsache. Irgendeine rechtsverdrehung in kombinazjon mit asozjaler menschlicher niedertracht hat sich da immer gefunden, um menschen durch ansetzen existenzjeller angst mundtot zu machen. Neben den drexjuristen haben vor allem scheißjornalisten mit ihrer lobbyarbeit alles dafür getan, dass dieser zustand in den letzten anderthalb jahrzehnten immer schlimmer wurde.

Wohl dem, der nicht in der BRD leben muss, und wohl dem, der in der BRD lebt und keine andere mitteilung als das abnicken vorgefertigter „meinungen“ kennt. Ohne gehirn und eigene persönlichkeit kann man richtig gut in der BRD leben und es sogar zu etwas bringen…|

Beliebtester deutscher kanzler aller zeiten des tages

Ein Album mit noch nie veröffentlichten Fotos von Adolf Hitler wird am Mittwoch im englischen Kent versteigert

Dann weiß ich ja, was für fotos ich in den nächsten zwei bis drei jahren immer wieder von scheißjornalisten in die augen gestanzt kriegen werden. „Hitler persönlich“… und oben drüber die ad des gasversorgers.

Texanischer gesetzentwurf des tages

Dem Senat des US-Bundesstaates Texas liegt ein Gesetzesentwurf vor, der „unregulierte masturbatorische Emissionen“ von Männern „außerhalb von Spitälern und anderen medizinischen Einrichtungen“ mit einer Strafe von 100 Dollar (94 Euro) belegen will, und zwar zum „Schutz der Gesundheit von Männern“ und des ungeborenen Lebens

Wird ja auch mal zeit, dass einer das ungeborene leben schützt. Schluss mit der ungeborenentaufe durch wixen ins klo!

Webbrauser des tages

Gehört hier jemand zu den 500 milljonen menschen, die als webbrauser den UC browser für wischofone benutzen? Der hat einen interessanten fehler. Man kann einfach in der adresszeile die URI einer beliebigen anderen seite anzeigen lassen. Und das HTML, das man dafür tippen muss, ist auch nicht so schwer zu tippen — nein, für den exploit braucht man ausnahmsweise einmal kein javascript.

Ein paradies für phisher!

Also, wenn jemand das ding benutzt: holt euch eine gefixte versjon… und wenn es die noch nicht gibt, benutzt so lange einen anderen webbrauser!

Was hat uns den noch ganz dringend gefehlt?

Richtig, scheiß-jornalistenpack (also bekennende vertreter eines standes, der nach wie vor aktiv dafür sorgt, dass gestaltende internetzteilhabe in der BRD ein juristisches minenfeld ist und bleibt und dass unzensiertes internetz in der BRD unmöglich gemacht wird), das einen verein namens „bloggerclub“ gründet.

Fresst ein paket unverkäuflicher scheißzeitungen und geht gepflegt verrecken, scheißjornalisten! Könnt ja ein gemeinschaftsgrab mit eurem größten freund und finanzjer, dem scheißwerber, aufmachen. Moment, was bietet ihr euren mitgliedern?

Der Bloggerclub veranstaltet monatlich Weiterbildungen. So gab es Veranstaltungen zu SEO, Newsletter, Social Media für Blogger sowie besser filmen mit dem Smartphone

Aha, auf suchmaschinen gerichtete spämm, S/M-spämm und besser filmen mit dem wischofon. Und natürlich eine selbstverpflichtung, einen von scheißjornalisten geschriebenen bloggerkodex anzunehmen. Für nur noch fünf øre im monat. Mit einer kleinen einführung in wördpress für digitale analfabeten. Wer da mitmacht, zeigt damit der restwelt, was er für ein mensch ist und warum er bloggt. Oder, ums mit den werten herren jornalisten zu sagen:

Jetzt steht harte Arbeit an, möglichst viele Blogger davon zu überzeugen, dass der Verein eine gute Idee ist und eine Mitgliedschaft sich lohnt

Wer schreiben will, nennt sich autor und schreibt. Wer schreiben will, aber eher wegwerftexte produzieren will, die andere bezahlen und zudem einen wenig erfreulichen karakter hat, nennt sich jornalist und nimmt sich wichtig.