Tschüss!

Der tolle staat mit königin und einhorn im staatswappen wird am 29. märz mit seinem austritt aus der europäischen unjon anfangen. Endlich wird dem ärmelkanal recht gegeben! :mrgreen:

Wie wäre es mal mit einem Dexit?! Ach, ist bei der korrupten BRD-regierung undenkbar? Gut, bis dahin freue ich mich für alles, was die gegenwärtige brüsseler korruptokratie mit ihrem politbüro… ähm… ihrem durch keine wahl legitimierten kommissariat, das wie ein gorleben für ausgebrannte p’litiker besetzt ist und ihrer volxkammer… ähm… und ihrem machtlosen scheinparlament ohne inizjativrechte schwächt. In der nächsten sonntagsrede redet man dann wieder über demokratie und werte. Wie die „werte“ in der europäischen unjon aussehen, habe ich gerade erst bei dieser „flüchtlingskrise“ gesehen — was keinen geldwert hat, spielt keine rolle.

Advertisements

Eine Antwort zu “Tschüss!

  1. […]In der nächsten sonntagsrede redet man dann wieder über demokratie und werte.[…]

    Nicht nur „Sonntags“ 😉
    Gerade heute im Morgenmagazin des ÖRR wieder indirekt, wie eine Jubelmeldung verpackt.

    Medien fungieren zunehmens als Propagandainstrument für Regierungen und

    und machen sich damit auf Dauer zunehmend fragwürdig.

    Ein aktuelles Beispiel der Leitmedien:
    Schlagzeige Kundgebungen in ganz Deutschland
    Pro-Europäer gehen auf die Straßen
    Mindestens 20.000 Menschen sind es in Europa, mindestens 7000 allein in Deutschland
    Die Headline suggeriert grosse Zustimmung europaweit.
    Die meisten lesen nur Headlines, die bleiben im Gedächtnis.
    Aber bei weiteren lesen sieht man in ganz Europa (!!!) just 20.000, und in dem 80 Millionen-Land Deutschland gerade mal 7.000

    Normal wäre so was nicht einmal eine Randnotiz wert. Es ist lachhaft, zeigt eigentlich eher das Gegenteil, nämlich die Ablehnung oder das Desinteresse.

    Es soll also der falsche Eindruck von Zustimmung erweckt werden. Und genau mit solcher „Berichterstattung“ machen sich die Leitmedien unglaubwürdig, ersetzbar.

    Diese EU-Propaganda lauft schon lange, insbesondere seit die Briten den Austritt beschlossen hatten, aber auch schon davor und sie läuft so, subtil, immer weiter. Dass diese Ereignisse extra dafür gemacht werden und nicht einfach nur eine gute Gelegenheit für die Propaganda sind, das muss jeder selbst für sich entscheiden. Ich weiß schon was ich von solchen „Animationsmeldungen“ zum Mitfreuen halte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s