Die US-amerikanische lebensart

Die Lebenserwartung der Weißen in den Vereinigten Staaten, die höchstens einen Schulabschluss haben, ist dramatisch gesunken. Das Phänomen hat einen Namen: „Tod aus Hoffnungslosigkeit.“

Und dabei haben sie das schlimmste noch vor sich… 😦

Advertisements

4 Antworten zu “Die US-amerikanische lebensart

  1. Das wird die Eliten nicht kratzen, ganz im Gegenteil. Und. Die „Schlaf“- und Schweige-Schafe auch nicht. Die ersteren bekommen das nur am Rande mit und wundern sich vielleicht, warum so viele Leute in ihrem Umfeld abkratzen und die letzteren verdrängen einfach die Einsicht, es gibt ja genug Erklärungen respektive Schuldzuweisungen, warum ein Mensch es nicht schafft, gerade in gods own country und dem besten aller Systeme. „Du kannst alles werden was du willst, du musst dich halt nur genug anstrengen!“, lautet oft die Einleitung des Märchens.

      • […]I saw the bloodiest, grimiest side of human nature. People shot by nuts, knifed by their friends; little kids splattered in the gutter by hit-and-run drivers. It was disgusting and depressing. I asked myself: ‚Where is God?‘ I came to detest the sanctimonious attitude of people toward violence, always saying ‚it’s God’s will‘.[…]
        — Anton LaVey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s