Tot

Ikutaro Kakehashi ist tot. Was wären die neunziger jahre ohne ihn gewesen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unsortiertes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu “Tot

  1. Stimmt schon. Aber Techno ist auch schon älter als die 90er. Und nein. Nicht weil der Talla seine Plattenkiste mit Techno beschriftete – das ist Einbildung, da es den Begriff schon zuvor des öfteren gab und er ggf. deshalb den Begriff auch nutzte. (Da war der Begriff Schranz schon eher ne neue Kreation einer Genrebezeichnung, weil der DJ Liebing mal sagte „es muss schranzen“)

    Hier ein Track mit einem Instrument, das auch maßgeblich war (seit den 80ern speziell im Electro / Electro Funk / Freestyle), früher als die 909 und bis heute erfolgreich im EDM Bereich eingesetzt wird und auch von diesem Herrn, bzw. Roland stammt.

    Aber es stimmt schon. Die 909 war härter im Sound, und hat die Entwicklung auch maßgeblich beeinflusst und vorangetrieben, insbesondere im Hardhouse, Hardtechno und Gabber (usw. soll mal jemand gaaaanz genau definieren wie denn Techno genau klingen muss). Acid, also die 303 war aber auch schon vor Techno präsent und nicht alle Acid-Tracks haben auch die 303 mit drin.

    „They called music acid, because of the sound (die 303), not because of the drugs – the sound!“

    Ist aber auch aus den 90ern und es gibt bessere Acid-Tracks, das reicht aber mal, damit der Pageload nicht so abkaggt 😀 – Man kann hier aber z.B. mal reinhören wenn man schräge Töne mag)

  2. Achso. Wer mal alle 3 Geräte ausprobieren will, der sollte nach der Softwareemulation Rebirth von Propellerheads Ausschau halten. Da ist alles drin, also 2 mal 303, eine 808 und eine 909 (Effekte, Sequencer) um stundenlang Spaß zu haben. Leider gibt’s das nicht mehr kostenlos, aber vielleicht hat ja jemand im Bekanntenkreis noch eine Kopie herum liegen 😉

    Damals™ wollten z.B. verschiedene Leute nicht glauben, dass wir damit selbst live die Mixtapes aufnahmen und meinten oft „Das ist doch HR3-Clubnight!“ 😀

  3. Achso.

    […]Nachdem die Modelle anfangs floppten, entdeckten sie Ende der 80er Jahre Musiker aus der damals noch jungen Techno-Szene wieder.[…]

    Das ist einfach nicht richtig, verkürzt und ggf. sogar Euro-zentrisch dargestellt (wobei die 303 wirklich zuerst niemand so recht mochte, dieses kleine Spielzeug ähnliche Kästchen). Zumindest die 808 ist in unzähligen Tracks schon verewigt bevor Techno, oder House überhaupt populär wurde.

    • Zur 808 und Electro. Das mag aber auch daran liegen, dass man damals™ die diese Musik nur in wirklich gut sortierten Plattenläden, meistens Läden die direkt importierten. Das änderte sich erst mit dem Breakdance Boom Mitte der 80er und es gab dann auch in den größeren Plattenläden solche Musik, die man aber auch suchen musste.

      Wer die Anfangszeiten miterlebte, weiss dass der Übergang, gerade durch die Pioniere in Detroit, vom Electro zu Techno fließend war, aber es war massgeblich auch noch Acid und House beteiligt welches sich quasi mit Detroit und Chicago (Frankie Knockles im Warehouse, daher die bezeichnung House – die Leute gingen dach der Party am WE in den Plattenladen und fragten nach der Musik „they played down the house“) ein übliches „Battle“ lieferten.

          • Jupp 😀

            Man kann schon behaupten, dass Techmaster P.E.B einer der Pioniere des so genannten Miami Bass Sounds war. Gerade in der Car HiFi Szene dürfte er einige Bekanntheit erreicht haben, mit seinen tiefen Bässen.

            Aber die Anfänge des Electro gehen noch weiter zurück und kommen aus der frühen Hip-Hop Szene (was ursprünglich kein Musikgenre war, sondern einfach das Mixen der DJs beschrieb – Hip Hop, LinksRechts – dazu gesellten sich dann die Rapper, was ursprünglich einfach nur ein Slang in den Ghettos der Großstätte war, wie z.B. die Bronx). Verschiedene Gruppen experimentierten mit der Fusion von Hip-Hop und Funk mit elektronischen Klangerzeugern woraus dann der Electro Funk hervorging.

            Hier mal eine Playliste einer frühen Combo aus dem Bereich – real classics!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s