Wissenschaft des tages

Nicht, dass die Riemannsche vermutung am ende von fysikern statt von matematikern bewiesen wird! Und da sage noch mal jemand, zahlenteorie sei eine spielerei ohne praktische bedeutung (wenn man mal von moderner kryptografie absieht)… 😉

Für menschen, die im lande des matematischen analfabetismus noch nie von der Riemannschen vermutung gehört haben und deren interesse eben gerade erwacht ist: Es ist leider sehr schwierig (aber meiner meinung nach mit ein bisschen unterstützendem multimedia nicht unmöglich, außer vielleicht für mich), eine einfache einführung zu geben. Wer keine angst vor etwas abstrakterer lektüre hat, gehe einfach hier lang.

Advertisements

3 Antworten zu “Wissenschaft des tages

  1. Die Beweisidee dazu ist schon Teil der Standardliteratur über die riemannsche Vermutung. Man müsste „nur“ den richtigen Operator finden. Allerdings haben die Autoren des neuen Artikels keinen Beweis dafür, dass der von ihnen vorgeschlagene Operator wirklich alle nötigen Eigenschaften besitzt.
    Auf MSE gibt es einen Strang zu dem Thema mit einigen Argumenten, die zur Vorsicht mahnen.

    So ein Populär-Artikel muss anscheinend immer etwas falsch machen:

    Diese im Jahr 1859 aufgestellte, bisher unbewiesene Hypothese über die Nullstellen der riemannschen Zeta-Funktion erlaubt, die Anzahl der Primzahlen unterhalb eines gegebenen Werts zu berechnen — wenn sie denn stimmt.

    Nein, das kann man auch so, auch mit dem von Riemann vorgeschlagenen Weg.
    Der Beweis der Vermutung würde allerdings die Fehlerabschätzung deutlich verbessern und damit die Berechnung beschleunigen.
    Das kann man schön an der Berechnung der Anzahl der Primzahlen unter 10^24 nachvollziehen: Ein erstes Resultat (Büthe, Franke, Jost and
    Kleinjung 2010) geknüpft an die Riemann-Vermutung, und ein späteres, davon unabhängiges, von Platt 2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s