Nähere einzeiheiten…

Nähere einzelheiten würden die bevölkerung nur verunsichern. Neben dem mannschaftsbus von borussia dortmund sind drei… ähm… bomben explodiert, ein spieler ist verletzt, der bus entglast [archivierte versjon der meldung]. Nein, es ist nicht nur eine meldung in der spochtschau, auch die reguläre tagesschau-seite hat es [archivierte versjon der meldung]. Die heutige 20-uhr-aktuelle-kamera der ARD sprach von einem „zwischenfall“, was so ziemlich das harmloseste wort ist, das ich mir für eine derartige meldung vorstellen kann. Ergänzend wurde diese meldung dort „unter ferner liefen“ vor dem wetter gebracht, wo sonst sportmeldungen ihren platz haben. Ich habe mal meine archivversjon zu juhtjuhbb hochgeladen, weil die mediateken ja immer schnell wieder geleert werden.

(Das video ist „privat“ gelistet, ich weiß nicht, ob das einbetten funkzjoniert.)

Und ich habe zu diesem verdächtig nach mordanschlag aussehenden ereignis nicht einmal das wort „terror“ gelesen. Die panikmache fehlt. Die propaganda fehlt. Bei mir sind eben gerade alle kleinen alarmglöckchen auf einmal angegangen.

Was ist los? Haben die kein konzept, wie man so einen anschlag p’litisch-jornalistisch ausbeutet? Oder — achtung: extrem spekulativ — war es ein neonazi und der übliche hirnpflug würde völlig nach hinten losgehen? Ich höre viel zu deutlich das gras waxen, als dass mir nicht sofort komische gedanken kommen, die zur verunglimpfung des denkenden als „verschwörungsteorie“ bezeichnet werden.

Advertisements

Schlangenöl des tages

Microsofts Windows Defender schützt Windows 10 kostenlos und ist vorinstalliert. Das stört Anbieter von Antivirus-Software, die sich benachteiligt fühlen. Kaspersky bereitet daher eine EU-Beschwerde vor

Macht mal! Wenn sich die schlangenölverkäufer auf dem marktplatz prügeln, kann es nur gewinner geben.

via @tux@pod.geraspora.de

Security des tages

Momentan heißt es besonders aufgepasst beim Öffnen von E-Mails. Das riesige Dridex-Botnetz verteilt Angriffsmails mit angehängten RTF-Dokumenten, die eine bisher ungepatchte Lücke in Microsoft Office ausnutzen sollen

Übrigens sollte man nicht nur „momentan“ vorsichtig mit mäjhlanhängen sein, sondern immer, denn der mäjhlanhang ist neben dem verseuchten werbebanner die häufigste form des schadsoftwäjhr-transportes. Alles weitere im spämmblog.

Brüllball des tages

Der scheiß-DFB so: wir machen zwar eine veranstaltung, bei der es zu schweren, landfriedensbruchartigen kollektiven gewaltakten besoffener und enthirnter massen kommt, aber wir sind dafür nicht verantwortlich.

Mir grauts ja jetzt schon wieder vor samstag. Da kommt zwietracht braunschweig zum auswärtskampf gegen hannover 95,99998913¹, und die stadt verwandet sich während der „dritten halbzeit“ irgendwelcher arschlöcher wieder in gewalt, faschistengebrüll, tagelang herumliegenden bierflaschenscherben auf jedem radweg im umkreis von zwei kilometer um das scheißstadion und generell in einen vorzivilisatorischen, barbarischen zustand. Gut, dass ich nicht auch noch den staatlichen zwangsgrabsch der „rundfunkgebühren“ zahle (ich habe keine wohnung), um diese intelligenzverachtende scheiße mit meinem geld mitzufinanzieren.

Hoffentlich steigt hannover 96 nicht wieder auf!

¹Ich habe die zahl mit einfachgenauen fließkommazahlen ausgerechnet…

Wo ist dieser weltuntergang, wenn man ihn dringend braucht?!

Die „teletubbies“ kommen wieder, und die haben sich jetzt sogar irgendwie vermehrt. So weit ich mich erinnere, haben die doch gar keine organe dafür; das einzige dingens, das so etwas ähnliches wie ein geschlechtsorgan haben könnte, ist der schmatzende staubsauger. Oder machen die es etwa über knospung? 😀

Gar nicht auszudenken, wenn außerirdische zivilisazjonen unser fernsehprogramm empfangen und solche kwalitätsoffensiven sehen… vermutlich stehen jetzt schon im umkreis von zehn lichtjahren ums sonnensystem überall warnanlagen wegen der gefährlichen irren auf der erde.

…und Jesus musste sterben

Der frühere kriegsherr, massendrohnenmörder, folterknastbetreiber und immer noch friedensnobelpreisträger Barack Obama kommt nach berlin zum evangelischen kirchentag [dauerhaft archivierte meldung]. Das passt zur diesjährig massierten verherrlichung des faschisten und antisemiten Dr. Martin Luther durch die ev.-luth. jesusverkaufsanstalt wie der deckel auf den topf, in dem die menschheit gekocht wird.

Angesichts dieses ereignisses könnten die werten und stets zu jedem unrecht, jeder folter und jeder menschenverachtung bereiten ev.-luth. kristen ja einfach mal zu ehren ihres obszön frömmelnden gastes einen neuen, passenderen text auf ihr f-dur-schepperndes gesangbuchslied 317 absingen:

Lobet den herren, den mächtigen führer der heere!
Feiert den gottesdienst, als ob er ein wohltäter wäre!
Kommet zuhauf! Bomben und drohnen wacht auf!
Lasset den schlachtenlärm hören!

*schwallkotz!*

Aber hej, es hätte noch schlimmer kommen können:

Nach Informationen des Evangelischen Pressedienstes wird Obama allerdings nicht beim großen Abschlussgottesdienst des Kirchentages am 28. Mai in Wittenberg predigen

Die einen würden ihre hände zu gern in unschuld waschen, und die anderen würden ihre hände zu gern in blut waschen. Da wäxt zusammen, was zusammen gehört. Eine hölle, in der man von diesem jesusblutbesoffenen, in seiner eiskalten psyche badenden geschmeiß größtmöglichen abstand hat, kann mich jedenfalls nicht abschrecken.

Rassismus des tages

Ich habe nur etwas gegen einen ganz bestimmten Schlag von Feministinnen. Und zwar gegen jene, die von Frauensolidarität reden, diese aber nicht leben. Die meinen, das einzige Übel sei der westliche weisse Mann, und diesen dürfe man ungehindert kritisieren, während sie Kritik an Angehö­rigen einer fremden Kultur, die genauso frauenverachtend ist, automatisch als rassistisch bezeichnen

Pöse russische häcker des tages

Es spricht einiges dafür, dass die Longhorn-Gruppe tatsächlich zumindest im Auftrag der CIA agierte. Was jedoch verwundert: Unter den Zielen von Longhorn-Angriffen finden sich neben Regierungen auch Firmen aus den Bereichen Finanzen, Telekommunikation, Energie, Luftfahrt und IT; klassische Terroristen hingegen, wie man sie eigentlich im Fokus der CIA-Aktivitäten vermuten würde, finden sich nicht auf der Liste