„Künstliche intelligenz“ des tages

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal kurz mit der „künstlichen intelligenz“ beschäftigt und dabei rausgekriegt, dass es zwar möglich ist, durch verarbeitung menschlicher kommunikazjonsausflüsse in neuronalen netzwerken ein paar intelligenzleistungen von menschen zu simulieren, dass dabei allerdings auch rassismus und vorurteile rauskommen. Tja, wenn die eingabe scheiße ist, dann ist die ausgabe als ergebnis eines rechenvorganges eben immer noch scheiße. Vielleicht hätte man die aufgeblasenen kompjuter lieber mit wirklich intelligenten wesen träjnieren sollen, aber die haben sich bislang noch nicht auf der erde angefunden und machen vermutlich einen riesengroßen bogen um das gesamte sonnensystem… 😦

Übrigens: es ist nach wie vor für menschen viel billiger und zudem wesentlich lustvoller, „natürliche intelligenz“ zu erzeugen. Leider wird diese natürliche intelligenz dann nicht von den menschen gefördert, sondern mit allen mitteln der psychischen manipulazjon, schulischen geistauslöschung, systematischen kondizjonierung zur wissensvermeidung und lüge, lüge, lüge auf allen nur denkbaren kanälen bekämpft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s