Niederlage des willens

Aus der PResseerklärung direkt in heise onleine gelandet — und sehr, sehr lächerlich:

Der ARD fehlen bis 2020 rund 139 Millionen Euro. An mangelndem Sparwillen liegt es nicht

Wieso muss ich gerade so an einen alkoholiker denken, der auch einen großen „willen“ hat, mit dem saufen aufzuhören? :mrgreen:

Woran liegt es eigentlich, dass die zu wenig geld haben, wo sie doch in der glücklichen lage sind, ihre einkünfte sehr genau vorher einschätzen zu können:

Gründe für den Beitragsrückgang sind […] vielmehr, dass […] mehr Haushalte abgabenbefreit werden als erwartet

Ach, einer der hauptgründe dafür ist, dass es viel mehr wegen ihrer armut von der goebbelssteuer befreite menschen in der BRD gibt, als die tagesschau-redakzjon wahrhaben und als nachricht vermelden will. Na, da freut man sich ja, wenns demnächst wieder schöne jubelmeldungen gibt, wie gut es doch der BRD geht! :mrgreen:

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der zwangsgebühren (es ist eine art steuer aufs wohnen) zur finanzierung der entpolitisierung, massenverblödung, propaganda und sedierenden bespaßung durch den BRD-staatsrundfunk! Gibt es eigentlich p’litische parteien in der BRD, die diese form der finanzierung abschaffen wollen?

Advertisements

3 Antworten zu “Niederlage des willens

  1. Wie war das? „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr“, bevor „die“ ihren Lügen- und Propagandaapparat aufgeben.

    Und. Politische Parteien? LOL

    Es gibt ja jetzt auch eine Grundeinkommenspartei mit einem Einthemenprogramm, welches (das Thema) andere Parteien ja auch schon länger im Programm haben. Deshalb wählen gehen, wenn man doch diese Pseudodemokratiesimulation ohnehin nicht mag? Und das BGE wird früher oder später ohnehin kommen müssen, wenn nicht zuvor wieder Krieg herrscht und so wie das aussieht, machen „die“ lieber wieder Krieg.

    Naja. Ist ja noch etwas hin bis Herbst. Vielleicht werde ich ja doch noch so schwach, dass ich mal wieder Kreuzlein mache. Muss mir nur merken, einen Kugelschreiber mit zu nehmen, wenn wieder nur Bleistifte ausliegen sollten LOL

  2. […]die ARD, die jährlich über einen Etat von rund 5,6 Milliarden Euro verfügt[…]

    LOOOOOL
    Für Grundversorgung! Alles klar – jede Debatte ist da für mich beendet und jeder der das gut heißt hat für mich mehr als nur einen rennen.

    Muss man sich mal vorstellen, 5600 Millionen Euro!

    Die Idiocracy wäre ja noch ne Wohltat, bei diesen ganzen Superg’scheiten Dampfplauderern mit weichgespühltem Hirn. Heulen rum wegen ihrer Pseudorealität in der Glotzkiste mit Tele-Visionen m(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s