Hadmut Danisch des tages

Beruhen unsere Presse, unsere Politik, unsere „Geisteswissenschaften“ auf genau denselben Hirnfunktionen wie der Nationalsozialismus der von ihnen erbittert bekämpften Nazis, nämlich einem absurd übersteigerten Herdendrang, einer „Prägung“ auf das eigene Herdenverhalten, das sich nicht mehr ändern lässt? Man nicht in eine anderen Herde (=andere Meinung) übertreten kann? Dass jede andere Meinung als Eindringen und Angriff aufgefasst wird?

Träcking des tages

Tracking:
Forscher finden Ultraschall-Spyware in 243 Android-Apps

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit euren ändräut-taschenwanzen und der gesamten damit verbundenen scheißkultur! Ihr habt ja alle nix zu verbergen. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Ist euch übrigens aufgefallen, was heise onlein in seinem artikel weggelassen hat? Richtig, es ist die liste mit den namen der äpps, die mit diesem ultraschall-träcker trojanifiziert wurden. Damit ist lesern des artikels die möglichkeit genommen wurden, sich vor dieser privatsfäreverachtenden scheiße zu schützen und der informazjon damit lebenspraktische relevanz zu geben. Die „verschwörungsteoretische“ frage, ob einige herausgeber derartig hinterfotzig trojanifizierter äpps wohl größere werbekunden von heise sein werden, kann ich leider auch nicht beantworten. Jornalismus halt! Scheißjornalismus! 😦

GNU des tages

WARNING, CLUSTERFUCK AHEAD!

Programmiert hier jemand in C++ und benutzt die libstdc++ von GNU und hat komische speicherlecks? Oder benutzt hier jemand einen modernen desktop und wundert sich, dass das dingens immer langsamer und plattenkratziger wird, wenn man es mal ein paar tage laufen lässt? Oder verwendet hier jemand eine in C++ geschriebene anwendung mit ganz großem speicherhunger?

The GNU C++ Library is Broken

Es ist etwas länger, aber die lektüre lohnt sich… auch, weil jeder mal bemerken kann, wie viel kopfschmerz so eine scheiße verursachen kann. Das beschriebene problem mit dem speicherleck in der libstdc++ dürfte (in geringerem maße) beinahe jeden menschen betreffen, der eine gegen die GNU-biblioteken gelinkte, in C++ geschriebene softwäjhr verwendet.

Via Fefe