Träcking des tages

Tracking:
Forscher finden Ultraschall-Spyware in 243 Android-Apps

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit euren ändräut-taschenwanzen und der gesamten damit verbundenen scheißkultur! Ihr habt ja alle nix zu verbergen. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Ist euch übrigens aufgefallen, was heise onlein in seinem artikel weggelassen hat? Richtig, es ist die liste mit den namen der äpps, die mit diesem ultraschall-träcker trojanifiziert wurden. Damit ist lesern des artikels die möglichkeit genommen wurden, sich vor dieser privatsfäreverachtenden scheiße zu schützen und der informazjon damit lebenspraktische relevanz zu geben. Die „verschwörungsteoretische“ frage, ob einige herausgeber derartig hinterfotzig trojanifizierter äpps wohl größere werbekunden von heise sein werden, kann ich leider auch nicht beantworten. Jornalismus halt! Scheißjornalismus! 😦

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s