Passt!

Wissenschaftler haben festgestellt, dass hirnschäden beim menschen mit höherer religjosität korrelieren. [Link geht auf einen englischen text]

In diesem sinne: Man kann so ein gehirn nicht nur mit einem hammer kaputtmachen, sondern auch mit langsamer verödung durch monatelange nichtbenutzung. Gruß auch an die diesjährige re:pupsichda und an die dort versammelte digitale speerspitze der BRD. Viel spaß noch mit dem zensierten internetz in der idiocracy! :mrgreen:

via Burkhard Schröder

Advertisements

2 Antworten zu “Passt!

  1. Ach Elias. Einfach die Korrelation herum drehen, das macht Dich auch nicht glaubhafter. Kindliches / magisches Denken macht kein Hirn an der Substanz kaputt. Ob man dadurch intelligenter, oder nicht etwa dümmer wird, das ist eine andere Frage.

    Die so genannte Wissenschaft will ja jetzt auch herausgefunden haben, dass der glaube an so genannte Verschwörungstheorien (ein Begriff der die CIA erfunden und lanciert hat) etwas mit der erhöhten Religiosität zu tun hat.

    […]In der Summe…

    …kommt Bartoschek zu fünf Faktoren, die mit durchschnittlich (signifikant) erhöhtem Glauben an VTn einhergehen:

    1. Politischer Extremismus

    2. Religiosität

    3. Jüngeres Alter

    4. Formal geringere Bildung

    5. Weibliches Geschlecht[…]

    Was man von diesem Bartoschek halten kann, das sollte sich jeder selbst zusammen reimen, aber diese GWUP-Skeptiker Sekte war mir noch nie sonderlich vertrauenswürdig und das was er da, angeblich wissenschaftlich, heraus gefunden haben will und präsentiert, passt doch sehr gut ins Bild und um seine Widersacher zu denunzieren. Für solch „formal höher Gebildeten“ ist es auch sicherlich kein Problem, das ganze „echt wissenschaftlich“ aussehen zu lassen, da das ja ohnehin „kaum jemand versteht“:

    […]Die Arbeit von Bartoschek erfüllt die deutschen Standards von Wissenschaftlichkeit – ist also sehr kompliziert verfasst und ohne Grundkenntnisse in Psychologie und Statistik kaum zu verstehen. Dafür zieht der Autor sein Programm aber auch gnadenlos durch und hat bis zum Ende kein Problem damit, Hypothesen für gescheitert zu erklären oder „Probleme“ bei Fragenformulierungen oder Stichprobenauswahl einzuräumen.[…]

    Auf gut Deutsch. „Ihr ungebildeten, dummen VTler kapiert das ohnehin nicht, das müsst ihr erst gar nicht versuchen und deshalb erklär ich euch das jetzt mal, dass das alles voll wissenschaftlich ist und hat auch rein gar nichts mit meiner Meinung ansich zu tun“. Verfolgt man das schreiben dieses Michael Blume etwas, dann sieht man auch, dass er sich in das Thema der so genannten VTler geradezu „verbissen“ hat und so ist das alles wieder nur das übliche Schulterklopfen von Studierten, die sich ihre Meinung gegenseitig bestätigen. Nicht zuletzt bringt er dort in den Kommentaren die systematische Verfolgung andersdenkender der kath. Kirche mit der Hexenverfolgung in die nähe der so genannten VTler und betreibt damit selbst indirekt diese Hexenjagt.

    Es ist für mich kaum zu übersehen, dass nun auch die so genannten Wissenschaftler an die Front des Informationskriegs geführt werden und mit ihnen massiv gegen Andersdenkende und Kritiker vor gegangen werden soll – und – wenn ich mich nicht irre, dann wird das noch zunehmen.

    • Hier bei diesem Kommentar sehe ich meinen Verdacht bestätigt. Es geht darum die Gegner massiv zu diffamieren und mit Dreck zu beschmeissen. Natürlich wird da wieder auf den Wikedpedia-Artikel über Ken Jebsen verlinkt. Man muss diesen Ken Jebsen nicht mögen und allem zustimmen was er so sagt und tut (ich selbst finde das Boulevard von KenFM völlig daneben und halte es z.T. auch als gezielte Manipulation eines „RTL-Publikums“ um dort in die Hirne zu gelangen. Und. Solches Vorgehen, sowie solche Hrinfickmanipulationen, finde ich wi-der-lich!), aber abseits des Mainstreams bringt er doch oft genug erhellendes zu Tage, gerade bei „im Gespräch mit“. Vergessen darf man auch nicht, dass das oben verlinkte Video gar nicht von KenFM ist, sondern wird darüber nur angeboten um sicherlich auch die Reichweite von KenFM zu nutzen.
      Es ist halt ein schmutziger Krieg, der Krieg um Information und die Hirne der Menschen. Und. Ich denke, das wird alles noch absurder, bevor es überhaupt mal besser werden kann. Vermutlich wird das noch Jahre bis Jahrzehnte anhalten und sich immer weiter gegenseitig aufschaukeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s