Scheißpresse des tages

In einem Land, in dem Journalisten unter Freigabe ihrer Chefredakteure mehr oder weniger offen ein Auftrittsverbot für einen Künstler fordern, der in einem seiner Lieder von Politikern als Marionetten singt, muss etwas Grundlegendes mit der Presse nicht stimmen

Advertisements

9 Antworten zu “Scheißpresse des tages

  1. LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL!!!!!!!!!!!““!““1322324234!!!!

    Ich habe ja geradezu darauf gewartet, bis diese Gülle auch hier auftaucht *rofl* – Die alternativen stehen dem Vernetzen der „anderen“ anscheinend auch in nichts nach – der selbe Schreiberling C&P(? ich hab das jetzt nicht bis ins detail gelesen bei Telepolis).

    Hat sich überhaupt mal jemand diese Gülle von diesem scheinheiligen Prädiger Naidoo angehört, Lied kann man das ja nicht nennen, vielleicht Kunst, aber schön ist da überhaupt nichts an diesem dumm rum gereime LOL
    Und der Text LOL Wie ein Terrier kommen sie jetzt wieder und, statt wie sie es fordern, sich überhaupt nicht mit der Musik auseinander zu setzen, sondern stellvertretend mit den „Medienfeinden“ finden sie diese Hetze, Hass und zurück ins Mittelalter scheinbar auch noch gute Systemkritik LOOOOL!!!
    Mitstgabeln usw….. Da muss ich dem Mainstream schon mal recht geben, so ein dummes herum gereime, das funktioniert bei den Gangsta-Rappers sicherlich und in den tollen US of A ist das die übliche Rhetorik von Hohlköppen, aber das ganze hier so zu hypen ist einfach lächerlich hoch hundert und da ist ja der Bushido mit seiner Gülle noch ganz große Kunst.

    Und Naido. Den scheinheiligen Prädiger sollte man mal fragen warum der Eisenmann wieder dabei ist und vor allem nach dem wahren Grund recherchieren, warum der damals aus der Kombo geflogen ist – insbesondere wenn man den Kindesmissbrauch vom Naidoo so in den Vordergrund als Rechtfertigung für solche Gülle heranzieht. Ne, ich sag nicht was der wahre Grund war, denn ich habe das einem Bekannten Musiker versprochen, das nicht zu sagen – aber wenn das damals rsausgekommen wäre, dann würde es diese angeblichen „Söhne Mannheims“, von denen keiner mehr überhaupt noch in Mannheim wohnt, wahrscheinlich gar nicht mehr.

    Verbieten wollen muss man diese Gülle nicht, aber diese Masche dieser religiösen Drogen-Hohlbirne und scheinhriligen Entertainer-Nutte, die muss man auch nicht immer wieder für echte Systemkritik darstellen und somit wahren Kritikern ins Gesicht spucken und immer wieder auf das lächerliche Spiel der Medien anspringen.
    Demnächst muss er sich beim Bürgermeister von Mannheim verantworten – viel Spass, Du dummer Herrenmensch, mit deinem Diktatorhimmel auf Erden!

    Liebe und so Zeug! ❤

    • Alleine schon der Bandname ist doch strunz dumme Stolz-Rhetorik, auf etwas, was gar keine Söhne hervor bringen kann. Oder hat etwa das abstrakte Stadtkonzept die Mütter dieser (2 Erfinder der) Kombo gebummst?? Mittelalterscheiß hoch hundert!

      Ich war mal zu Gast in Wien und dort hat man mich als „so einen Sohn Mannheims“ vorgestellt. Voll die Beleidigung der Intelleigenz dieser Kindergartenshice von nackten Affen, die sich auch noch für intellektuelle Künstler hielten. Da hab ich mich beschwert, dass man mich doch nicht so vorstellen kann und was war die Resonanz? Niemand hat das verstanden, weil der Naidoooooo ja so ein toller Künstler wäre usw. – Tja, wenn man diesen Heulbojen-Affen nur aus den öffentlichen Medien kennt, wie das halt so ist, mit der Pseudorealität der Medien…..

      • […]Wenn hier einer Steigbügelhalter ist, dann Naidoo selber. Weil er wirkliche und berechtigte Systemkritik diffamiert.

        Und wenn ich mir die Methoden *) anschaue, mit denen Kritiker zum Schweigen gebracht werden, könnte ich glatt auf die Idee kommen, der Typ ist ein Maulwurf.[…]

        https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Medienhetze-gegen-Systemkritik/Aber-natuerrrrlich-alles-Systemkritik-und-Kritik-an-Kinderschaendern/posting-30364573/show/

        Allerdings, auf diese Idee könnte man glatt kommen, bei dieser Entertainer-Bitch. Bei VOX von der RTL-Gruppe ist der bestens aufgehoben.

        Wenigstens haben die Schreiberlinge, hüben wie drüben was zu texten und können sich gegenseitig an die Gurgel gehen.

      • […]Das Album „MannHeim“ ist beim Marktführer iTunes mittlerweile auf Platz 2
        Die Single „Marionetten“ ist dort aktuell auf 9[…]

        https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Medienhetze-gegen-Systemkritik/Sowohl-Album-MannHeim-als-auch-Single-Marionetten-nun-in-den-Top-10/posting-30364651/show/

        LOOOOOL
        Als wenn es sich nicht rentieren würde!

        Ich habe hier (Mannheim / Ludwigshafen) schon Leute kennen gelernt, die nur darauf warten, dass es endlich los geht. So genannte möchtegerne Anarchisten der Rockerszene, die gerne auch bekloppte Neo-Nazis als „nützliche Bauernopfer“ ansehen und im illegalen Waffenhandel „tätig“ sind. Da brüstet man sich auch gern mal damit „sowieso vom Verfassungsschutz im Auge behalten“ zu werden und verspricht, „wenn es losgeht, dann fahren wir hier mit nem LKW voll Waffen ein“.

        Die finden diesen Naidoo bestimmt auch voll geil, aber das kann ich nicht mit bestimmtheit sagen, denn von so Leuten distanziere ich mich schleunigst, wenn ich mitbekomme wie die ticken. Und. Nur zu gut, dass die zumeist mit einem übergroßen Ego ausgestattet sind und deshalb gerne herum prahlen. Drecks Ancap-Faschos.

        • […]„Xavier Naidoo Marionetten…“ Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Söhne Mannheims GmbH nicht mehr verfügbar.[…]

          LOL Ich lach mich schlapp! „Die“ fallen „alle“ auf diesen Deppen rein – köstlich! Ach ne. Youtube lügt. Das haben die niemals selbst gesperrt. *schenkelklopf*

          Los kaufen! Sofort! Egal wo! Oder streamen im Abo!

          Für jeden Shice gibts heute irgend etwas zum konsumieren. Warum muss ich jetzt nur an die „UFO-Zeitschriften“ oder „BLöD der Frau“ denken…

          Morgen kauf ich mir die Single und fahre ganz stolz mit dem Auto durch die City im Kreis – mit voll aufgedrehter Anlage! *pmsl*

          • Achso, ja ich weiß, es gibt Content ID. Aber soviel ich mitbekommen hatte, muss man da erst mal selbst aktiv werden, bevor das überhaupt erkannt werden kann.

            OK, genug hier rein gekotzt, wegen dieser Heulboje….. Soviel Aufmerksamkeit hat der gar nicht verdient imho.

    • OK einen hab ich noch und dann ist wirklich Schluß.

      Naidoos Systemkritik ist bigott

      Was bleibt übrig nach Abzug des seichten Produzentenmuckerbreis ? Die Söhne Mannheims und ihr Chef Ideologe sind gute Menschen. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund (unbequeme Wahrheiten !) und engagieren sich gegen Rassismus, Gewalt und Intoleranz. Dieses Image wird geschickt in der Öffentlichkeit (PR) verkauft. In Kooperation mit Deutschlands größtem Privatsender Pro7 ( We love to entertain you showing anorexic teenagers posing half naked to become a part of the next McDonalds campaign ) crosspromoteten die Söhne ihre inhaltliche Brisanz, die samtweich ins Ohr geht, zum Tolerance Day.

      Naidoo kritisiert in Interviews Merkel, Obama, 9/11-Vertuschung und Goldman Sachs. Gleichzeitig gibt er für die Partner des US-geführten Krieges in Afghanistan den Frontentertainer ( „Wenn ein Krieg die Menschen nicht kaputt macht, dann macht er aus ihnen bessere Menschen.“ ), singt auf dem Sportlerball vor Deutschlands Wirtschaftselite und ihren Regierungskumpels (Merz, Koch) und schmiedet Charity-Allianzen mit einem der reichsten Stifter der Welt , SAP-Gründer und Biotech-Investor Dietmar Hopp (an dessen Firma GPC Biotech, Goldman Sachs eine 7,1% Beteiligung hielt), dessen Filius, SAP-Arena-Chef Daniel Hopp, dem Münchner „Medien-Unternehmer“, Robert Lübenoff und der RTL-Group.

      NSA und CIA spionieren auch mithilfe von SAP. Der IT-Konzern hat die US-Geheimdienste gezielt durch Firmenzukäufe und Verträge als Kunden gewonnen. Die Söhne spielten für die Sfor-Truppen in Bosnien und Sänger Henning Wehland’s BLX-Music&Entertainment kooperierte mit dem Rüstungsgiganten und ehemaligen Hitler Financier ThyssenKrupp im Rahmen der Initiative „Ideesounds“.

      https://machtelite.wordpress.com/2015/11/19/die-unbequemen-wahrheiten-des-xavier-naidoo/

      „Bigott“ würde ich jetzt nicht benutzen, aber es trifft es recht genau. Für mich passt Doppelagent aber besser.

    • So doch noch ein letzten Kommentar dazu, auch weil mir jemand nahe gelegt hatte, dass ich diesen Barden doch zu hart beurteile und ich ggf. sogar neidisch wäre.

      Nun denn. Ich hab mir das Lied „Marionetten“ jetzt noch mal, leider in einer sehr begrenzten Qualität angehört.
      Naja… Sooo schlecht, wie es mir beim ersten mal vorgekommen ist, ist es doch nicht, aber ich finde es auch nicht besonders, also die Mukke. Das ist gewöhnliches Popgedöns. Aber da soll es vermutlich auch funktionieren. Und. Das wird es auch sicherlich. Wie man ja auch schon erkennen kann.

      Den Text halte ich jetzt nicht für besonders originell, aber auch da muss ich sagen, er wird vermutlich funktionieren. Den Vergleich von Politikern mit Marionetten halte ich für absolut zu kurz gedacht – die Politiker sind nicht die Marionetten, das sind Erfüllungsgehilfen und Kumpanen der Eliten. Die Marionetten die sind da, wo das Lied gefeiert wird. In den Firmen und Konzernen, im Volk vor der Glotze und auf den Straßen der Einkaufsmeilen – ja sogar der Naidoo selbst, für mich bleibt er ein Doppelagent, ist so eine Marionette, auch wenn er glaubt, dass er das nicht wäre, sprechen die „unbequemen Warheiten“ für mich eine ganz andere Sprache.
      Das „Schutzschilde ausbreitet“ und weitere Teile des Textes halte ich, gelinde gesagt für Selbstüberschätzung, drastischer ausgedrückt für Größenwahn und kindliche SciFi Rhetorik die ggf. bei hilflosen Sheldons gut ankommt, aber real tun dies Zeilen niemandem weh, noch von irgend etwas abhalten. So wie damals „wir haben euch noch nichts getan“ auch keine brennenden Asylantenheime usw. verhindert hat. Den Maulheld *ups* gefürchteten Kickboxer vom Plattenbau auf der Vogelstang (ich kenne die damaligen Zeiten der Assis auf der Vogelstang sehr gut, das war und ist kein sehr beliebter Stadtteil aber das geht nun wieder zu weit), der immer als letztes kommt und als erstes geht, bei nem Konzert und nicht mal nen Bier o.Ä. den Roadies etc. spendiert hab ich noch nie aktiv dir Fresse hinhalten sehen, wie z.B. zahllose unbekannte, die dann von den Bullen platt gemacht werden.

      Nicht zuletzt hatte ich schon erwähnt „Verbieten wollen muss man diese Gülle nicht“, jeder, auch der Naidoo sollte tun und sagen können was er will, gerade in der Kunst, in gewissen Grenzen. Auch wenn es mir dann nicht gefällt, dafür sollte man eintreten. Das ganze aber so überzubewerten, naja – lass ihn halt auf der Welle des Zeitgeistes schwimmen – mit oder ohne Naidoo, die 3. Welle ist davon oder von dem nicht abhängig. Ich bin dann mal gespannt ob ich den Naidoo dann irgendwann mit Mistgabeln (LOL!) vorm Parlament sehe, oder ob er dann nicht schon längst ausgewandert ist – wie es so genannte Intellektuelle ja gerne tun und ich kenne auch ein paar davon, die zwar gerne von Stolz und Heimat usw. reden, aber schon längst die Möglichkeiten abchecken von hier weg zu kommen.

      So. Ich hoffe, das reicht jetzt mal. Leider erhitzt dieser Doppelagent mein gemüt doch immer mal wieder zu stark und dabei kommt hin und wieder so etwas raus.

      Achso. Apropos MannHeim^^ Heidelberg ist ja auch ganz schön, so als (Da)Heim und sicherlich viel schöner als der Assi Plattenbau auf der Mannheimer Vogelstang. „Des hamma uns verdient….“ LaLaLaLaLa 😀

      Jeses, jeses, jeses nä – s werd doch nix bassierd soi – nä, nä, nä – s is nix bassierd!

      Weiter machen….

      • Muss nochmal. „von der Vogelstang“ ist wohl ein Irrtum meinerseits, weil, so wie ich nun erfuhr, er im angrenzenden Stadtteil Wallstadt aufwuchs. Nun denn. Ich wuchs auch nicht auf der Vogelstang auf, war aber des öfteren dort und eine weile hab ich dort verkehrt, z.B. im Jugenhaus Vogelstang – lang ist’s her.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s