Totalüberwachung „as a service“

Ihr wisst, was eine auftragsdatenverarbeitung ist? Das kann jeder mit euren daten machen, der eure daten hat. So verklappen zum beispiel sechzig BRD-unternehmen ihre daten aus den BRD-totalüberwachungsgesetzen bei der gleichen gesellschaft mit beschränkter hoffnung, die in sehr enger zusammenarbeit mit dem bummswirtschaftsministerjum „vorratsdatenspeicherung as a service“ anbietet… und darüber müssen die ihre kunden und nutzer noch nicht einmal besonders aufklären.

Wer irgendwo kunde ist, wo vorratsdaten anfallen, kann ja mal seinen „vertragspartner“ um auskunft bitten, ob diese daten in zusammenarbeit oder durch die uniscon GMBH oder vergleichbare dienstleister verarbeitet werden — zu derartigen auskünften zur datenhaltung ist jedes unternehmen und jeder mensch, der personenbezogene daten verarbeitet, verpflichtet. Eine briefvorlage für die anfrage, die man vielleicht ein bisschen anpassen sollte, ist auch schon fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s