Gib mir die neunziger jahre zurück!

juhtjuhbb-direkthouseofhouse | Jenen, die nix besseres mehr kennen, wünsche ich viel spaß mit der heutigen dödelmusik beim „european song contest“. Wenn die ohren voller scheiße sind, sinkt der anspruch von allein. When the ears are full of feces, the standard falls by itself. Als de oren vol kak zijn, valt de kwaliteit op zichzelf. Lorsque les oreilles sont pleines de merde, la qualité tombe elle-même. Quando le orecchie sono piene di feci, lo standard scende da solo. Når ørerne er fulde af afføring, falder standarden af sig selv. Dass dieses scheißeuropa der bänkster, verbrecher und ausbeuter — nichts anderes ist die gegenwärtige brüsseler kryptokratur namens EU — aber auch immer nur in der scheiße eins wird!

Advertisements

7 Antworten zu “Gib mir die neunziger jahre zurück!

  1. Ja, nice track!

    Aber nö, als „echter“ Techno, da gibt es imho kein „zurück“, da gibt es nur „vorwärts“. Auch wenn man wie z.B. ein Krebs „rückwärts“ geht, also wie hier in diesem Artikel in die Historie schaut, ist die Richtung doch immer klar vorwärts! 😉

    #Techno #Breaks #EDM

  2. Achso. Ein wenig OT, aber eine kleine Rückschau, sogar mit ein wenig tränen in den Augen.

    Haste mitgekriegt? Sicherlich, oder?
    Soll angeblich den „Austausch fördern“, wenn die nach Leibzsch gehen.

    Eher die Assimilation vorantreiben, wenn Du mich fragst.

    Ich pers. werde nie wieder irgend eine nähe zu diesen „Besten, der besten, der besten“ suchen, was über den „virtuellen Raum“ hinausgeht. Unzählige male hab ich es versucht, dachte schon darüber nach in den CCC einzutreten. Lange genug war ich im Heise-Forum aktiv und hab so gut wie nur „verbal auf die Fresse“ bekommen, für Dinge die heutzutage oft genug ’ne grüne Welle bekommen. Der einzige, in dem „ganzen“ scheiß kakka Internet, der mich so akzeptiert wie ich nun mal bin, der bist Du! Und. Nein. Assimilieren lass ich mich nicht, ich bin nicht nett, oder höflich – nicht zu jeder Zeit. Sollen sie sich alle ne Kappe (dreibeinige Herrscher) implantieren lasse und mit ihrem ganzen Computershice die Welt in die vollendete Sklaverei treiben, diese „Steigbügelhalter“ der Bonzen.

    In diesem Sinne noch einen schönen Gruß aus den 90ern in die Matrix zu diesen Programmen – no mercy!

    • Achso. Nicht dass ich glaube, es wäre wichtig, dass gerade ich da hin gehe. LOL

      Wie immer, im Industrialismus, wird man als einzelner ganz schnell entbehrlich, je größer eine Sache wird. Der Rest ist scheinheiliges Geschwätz um allen anderen die Hirne zu ficken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s