Na endlich!

Na, endlich wird der ganze scheiß-häjhtspietsch aus dem EU-parlament mal wegzensiert! Das wurde aber auch mal zeit!

Oh, die ganzen menschen- und intelligenzhassenden lügen schlechter p’litschauspieler in einem entmachteten teaterparlament ohne inizjativrechte laufen weiter, so lange sie nur nicht rassistisch sind oder das gegenteil feministischer welterklärmodelle postulieren? Schade.

Denn die stoßrichtung ist eine ganz andere:

Was würde passieren, wenn Abgeordnete mit einem Banner hereinkommen, auf dem steht, alle Muslime sollen ausgewiesen werden?

Ich würde ja sagen, das nennt man demonstrazjonsfreiheit. Und dass „extremisten das parlament als bühne missbrauchen“, und zwar unter heftigem beifall ganzer bürgerlicher frakzjonen, habe ich bis jetzt bei jeder debatte um jedes „sicherheits“-gesetz mit noch mehr überwachung, geheimdiensten und internetzzensur erlebt.

Gruß auch an den offenen grundgesetz- und menschenrechtsfeind Hans-Peter Uhl (CSU), an alle seine brüder im geiste und an die scheißparteien, in denen so ein menschenrechtsverachtendes riesenarschloch groß werden konnte. (siehe hier, hier, hier oder auch in bester rabulistik hier, hier und hier)

Advertisements

Kennt ihr den schon?

Einer der Londoner Attentäter war den Behörden bekannt. Szenen aus einer Dokumentation über islamistischen Extremismus zeigten ihn, sogar eine Ermittlung war eingeleitet worden

Und von der geheimdienstakte ist noch nicht einmal die rede… :mrgreen:

Und jetzt alle: wir brauchen mehr geheimdienste, mehr überwachung, weniger menschenrechte und weniger freiheit, sonst bekommen wir unsere menschenrechte und freiheit nicht gegen die pösen terroristen verteidigt und werden alle ermordet!!!1!

(Gab es in den letzten jahren eigentlich auch mal einen „erfolgreichen“ p’litisch oder religjös motivierten mörder, der nicht jahrelang bei polizeien und geheimdiensten bekannt, wenn nicht gar bezahlter V-mann war?)

Einziger unterschied: jetzt gibts auch noch internetzzensurforderungen, denn die mörder benutzen ja das internetz:

Die Frage ist, wie man die Radikalisierung dieser Leute stoppen kann […] Was können wir zusammen mit den Internet-Unternehmen tun, um diesem Gehirnwäsche-Zeug zu Leibe rücken?

Internetz löschen hilft gegen „gehirnwäsche“ und terrorismus!!1!elf!!!hundertelf!

Content…

Ich habe für SAT.1 das Wort zum Sonntag gemacht. Ich habe immer gesagt, das ist voralttestamentliche Theologie, was ich da treibe. Man versucht den Leuten, was zu sagen, was sie noch so irgendwie verstehen und damit bleibt man immer auf diesen Niveau und das ist genauso, als wenn eine Mutter mit ihrem Kind immer in der Babysprache brabbeln würde, weil das Kind noch nicht verstehen kann

Warnung für allergiker: hoher religjöser schwafelanteil.