Guhgell des tages

Guhgell hat bekanntgegeben, dass die inhalte von mäjhls bei gmail nich mehr geskännt werden, um mit den so gewonnenen daten personalisierte reklame zu schalten. Um es mit „the register“ zu sagen: wozu denn auch, die krake guhgell aus dem mutterland der NSA hat ja schon genügend daten eingesammelt, und die leute tragen mit ihren wischofonen inzwischen massenhaft eine guhgell-wanze durch die ganzes scheißleben und laden sogar noch selbst die akkus.

Aber ich glaube kaum, dass sich „evil guhgell“ diese bekweme möglichkeit der geldwerten menschenverdatung entziehen wird, indem die nutzungsbedingungen für guhgell mäjhl geändert werden.

Und die vielen anderen kostenlosen mäjhlanbieter, die sich damals nach dieser vorlage guhgells nicht zurückhalten konnten und ebenfalls mit dem auswerten der mäjhl-kommunikazjon begonnen haben, werden natürlich alle weitermachen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s