Ändräut des tages

Android:
Millionen Smartphones über WLAN angreifbar

Aber keine sorge, liebe wischofonkäufer, guhgell hat schon einen pätsch veröffentlicht. Den kriegen zwar die meisten wischofonkäufer niemals, aber das macht ja nichts, die können sich ja einfach neue wischofone kaufen.

Auch weiterhin viel spaß mit enteignung, technikverhinderung und einer waste economy, die euch für fabrikneuen müll bezahlen lässt! Ich bleibe jedenfalls vorerst bei kompjutern, die mir das recht einräumen, darauf genau die softwäjhr auszuführen, die ich darauf ausführen will.

Zur Broadcom-Sicherheitslücke ist bisher allerdings nur wenig bekannt: Angreifer können darüber beliebigen Code mit Systemrechten ausführen

Ihr könnt ja alle gern weiter mit kompjutern, die ihr zwar bezahlt habt und mit strom versorgt, die euch aber nicht gehören und auf denen jeder kriminelle nach herzenslust rumtanzen kann, eure fernkontoführung machen und irgendwelche dinge bezahlen. Hat euch ja der onkel werber gesagt, dass das toll, modern und sicher sei, und der jornalist hats bestätigt. Gehirn gibts nicht bei guhgell pläjh.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s