Symbolfoto des tages

Der bayerische schundfunk zeigt euch heute mal im symbolfoto des tages, wie das aussieht, wenn die polizei so genannte „kinderpornografie“ findet¹. Nur zu dokumentarischen zwecken hier ein bildschirmfoto von der webseit des bayerischen rundfunks, damit dieser gleißende juwel der guten, informativen und aufklärerischen bildauswahl nicht mehr verloren gehe!

Foto eines klappkompjuters, aus dem eine DVD mit der aufschrift 'kinderpornografie' entnommen wird

Diese symbolfotos, die nur da sind, weil im CMS platz für ein foto zum artikel ist, gehören zu den peinlichsten und dümmsten erscheinungen im gegenwärtigen jornalismus. Die artikel würden besser, wenn man derartigen fotomüll einfach wegließe — und bei reichweitenstarken jornalistischen webseits würden die besucher insgesamt jeden verdammten tag viele terabytes an völlig sinnlosem datentransfer einsparen. Aber nein, so kann ein scheißjornalist nun mal nicht denken, denn dazu müsste er ja denken können… 😦

¹Es handelt sich nicht um pornografie, sondern um bilder und videos von sexuellem kindesmissbrauch. Pronografie wird von einwilligungsfähigen menschen freiwillig hergestellt, zumindest so weit freiwillig, wie dies in anderen arbeitsverhältnissen auch gang und gäbe ist. Dass die begriffe des sexuellen kindesmissbrauches und der pornografie regelmäßig in staatlichen und agenturzentralen meldungen durcheinandergematscht werden, dient — achtung, verschwörungsteorie! — nur der längerfristigen vorbereitung einer kampanje gegen pornografie in ihrer gesamtheit und zur scheibchenweise weiteren ausweitung der jetzt schon weitgehenden internetzzensur in der BRD. Dass das, was den kindern widerfährt, dabei heruntergespielt wird, ist den menschenfeinden, die solche kampanjen fahren, beim vorantreiben ihrer eigeninteressen egal. Die haben ihre „kinderliebe“ nur, wenn sie damit bei anderen dumme, schnelle empörung für eine wirksame psychische manipulazjon freisetzen können, und ansonsten tun sie nichts für kinder. (Wer mir das nicht glaubt, schaue sich mal eine schule in der BRD an!) Wenn es hier wirklich um den schutz von kindern vor sexuellem missbrauch ginge, wäre die katolische kirche mit ihren organisierten kinderficker-ringen (nein, da geht es nicht um bilder, da geht es um richtige kinder, die richtig angst haben und richtig weinen können) längst wie andere kriminelle banden zugemacht und durchverhaftet worden. Aber da klappt die tägliche zusammenarbeit viel zu gut, als dass etwas gegen die machenschaften unternommen werden würde. Gruß auch an den wir sind papst (bildzeitung), der seinem bruder gewiss öfter mal die beichte abgenommen und die vergebung zugesprochen hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.