Zukunfts-, waxtums- und innovazjonsland des tages

In der BRD ist man zu blöd, einen digitalen polizeifunk zu konzipieren und umzusetzen, der nicht beim ersten größeren einsatz zusammenbricht und der einen für die polizeiarbeit erforderliche funktionsumfang hat — und deshalb kriegen die streifenhörnchen in bayern jetzt zusätzliche äppel-wischofone

Und hej, angesichts der tatsache, dass der digitale BOS-funk wirklich mal sicher konzipiert und teuer umgesetzt wurde, angesichts der tatsache, dass die masten aus sicherheitsgründen nicht einmal auf privaten grundstücken stehen dürfen, da macht es doch gar nix aus, dass im bi-ba-bayernland jetzt die polizeiliche kommunikazjon nebst zugehöriger datenverarbeitung vollständig in kommerzjeller, US-amerikanischer hand ist. Und weil das viel bekwemer funkzjoniert und außerdem viel kuhler aussieht als das eigens für die polizei aufgebaute funknetz, wird man demnächst überall in bayern polizisten mit hippen äppel-telefonen rumrennen sehen…

Das wird bestimmt demnächst in anderen bummsländern der bummsrepublik deutschland ganz ähnlich laufen, bis in dreißig jahren der polizeistern durch den polizeiapfel ersetzt wird. :mrgreen:

Advertisements

„Organisierte kriminalität“ des tages

Mutmaßliches Autokartell
Auch Bosch an Absprachen beteiligt?

Na ja, hauptsache im internetz gibts keine „rechtsfreien räume“. Die verbrecher und volxvergifter mit niedersten motiven aus der organisiert kriminellen bande von autofabrikanten werden jedenfalls in der bis zum erbrechen korrupten bananengeschmacksrepublik BRD niemals ein gefängnis von innen sehen. Geht ja auch nicht, da sitzen ja schon die ganzen schwarzfahrer und brötchendiebe drin. [Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern lobbyistisch durchgesetzte „depublikazjon“ von mit rundfunkgebühren bezahlten inhalten des BRD-staatsfernsehens…]

Achtet nur mal drauf, wie die bekannte fäjhknjuhs-redakzjon der tagesschau des BRD-staatsfernsehens „ARD“ hier „mutmaßlich“ schreibt, nachdem sich die autobauer selbst bei den kartellbehörden angezeigt haben, um das strafmaß zu drücken. Jetzt kann man halt nicht mehr verharmlosend „schummelsoftwäjhr“ schreiben, wenn es um steuerhinterziehung, betrug und inkaufnahme schwerer gesundheitsschäden bei anderen leuten geht, da muss die scheißpropagandamaschine die nächste verharmlosende, aber irgendwie „seriös“ klingende sprachregelung ausgeben. Während ihr auf solche vorgänge achtet, lernt ihr, wer hier die p’litik bezahlt und wem der staat in wirklichkeit gehört.

Stirb, scheiß-tagesschau-jornalist, stirb! Verrecke, propagandaarschloch, verrecke!

Liebe heinrich-böll-stiftung, liebe scheißgrüne…

Liebe mit steuergeldern finanzierte heinrich-böll-stiftung, liebe scheißgrüne, die ihr genau wisst, dass sich Heinrich Böll nicht mehr gegen den missbrauch seines namens wehren kann,

ich finde das ja ganz toll von euch, dass ihr einen internetpranger für so genannte „antifeministen“ — in eurer faschistoiden denke und internen rede: „frauenhasser“ und „maskunazis“ — aufgemacht habt. Aber ich vermisse meinen namen darin.

Deshalb, damit ihr mich auch eintragt, hier eine klare aussage von mir, die euch gewiss nicht zum nachdenken bringen wird: „gender studies“ sind der kreazjonismus für die „linke“ und bringen in der „linken“ genau so viel hirnrissige, antiemanzipatorische und gewalttätige irrazjonalität hervor wie der kreazjonismus unter den religjösen! (Die unterstreichung ist absicht; wer bei euch noch ein bisschen denken kann, kann sich auch denken, warum.)

Und jetzt nehmt mich schon auf in eure scheißliste, ihr scheißgrünen!

Und jetzt kämpft für zensurgesetze, die einen menschen wie mich stumm machen, weil das für mehr einf… ähm… vielfalt sorgt!

Ihr wärt auch unter Hitler was geworden, ihr scheißgrünen. Aber eines seit ihr nicht: ihr seid nicht wählbar. Außer natürlich, jemand liebt krieg, kernenergie, entrentung, hartz-IV, unbezahlte zwangsarbeit auf staatlichen elendsarbeitsstrichen und eine für jede saudumme kacke offene irrazjonalität, wie man sie sonst nur noch bei den so genannten „reichsbürgern“ und in gewissen sekten findet.

Plonk!

So, und jetzt noch ein linkchen zu Arne Hoffmann, damit auch so richtig bei den pawlowschen hunden der speichel fließe!

Das hat nur ein bisschen gedauert…

Unter Linux unterstützt LibreOffice 5.4 OpenPGP-Schlüssel, um Dokumente zu signieren

Und windohs-anwender haben eh kein interesse an digitalen signaturen für dokumente. Weia, der kryptokram hirnt immer und man kann viel falsch machen, ich weiß… aber so eine raketenwissenschaft ist es nun auch wieder nicht, fertigen kohd zu benutzen!

Auto des tages

Die Richter verurteilten das Land zur Überarbeitung des neuen Luftreinhalteplans für Stuttgart, weil dieser die Luft nicht schnellstmöglich verbessere. Dazu sei das Land aber verpflichtet. Der bisherige Plan sei unzureichend. Gesundheitsschutz sei höher zu bewerten als Interessen der Diesel-Fahrer, argumentierte das Verwaltungsgericht