Entf!

Bummsdatenautobahnminister Alexander Doofrindt (CSU) hat das einzig vernünftige mit seinem fratzenbuchgetue gemacht, nur leider ein paar jahre zu spät. Hoffentlich läuft das mit der regierung ähnlich.

Advertisements

S/M des tages

US-Regierung will Trump-kritische Facebook-Nutzer identifizieren

Die Regierung will praktisch alle nicht-öffentlichen Informationen aus den Facebook-Konten der drei User aus den drei Monaten von Anfang November 2016 bis Anfang Februar 2017, darunter auch bereits gelöschte Daten [!]. Dazu gehören Passwörter samt Sicherheitsfragen und -antworten, hinterlegte Kreditkartendaten, Adressen, genutzte Apps und deren Daten, Fotos, Videos, gepostete Links, Chats [!], Videoverbindungen, Messenger-Mitteilungen [!], alle durchgeführten Suchen, Freundeslisten, welche anderen User blockiert wurden oder eine Freundesanfrage abgelehnt haben, Postings, etc. – auch wenn diese Daten nichts mit den Demonstrationen zu tun haben.

Na, immer noch nix zu verbergen?! Das ist nicht russland, nordkorea oder die „VR“ china, das sind die vereinigten staaten eines teils von nordamerika mit ihrer alles in allem recht vernünftigen verfassung. (Und hej, ihr kartoffeln, die ihr hier lest: eure daten sind nicht von der US-verfassung geschützt!) Wenn doch nur jemand vor diesen fetten, zentralen überwachungsdatensammlungen bei irgendwelchen halbseidenen S/M-klitschen gewarnt hätte…

Hier geht es auch bald los mit der (schon längst laufenden) willkürlichen zensur von häjhtspietsch (außer den intelligenzverachtenden gewaltfiepsern von Donald Trump oder Steffen Seibert) und demnächst wohl auch mit dem p’litischen justizmissbrauch zur einschüchterung derjenigen menschen, die man dann anschließend in den vor pseudowürde übertriefenden sonntagsreden als nutznießer der demokratie und der bürgerlichen freiheiten verspottet. Wenn man dazu an nur eine einzige datensammlung ranmuss, ist das vorgehen sehr erleichtert.

Alternativen stehen zur freien verfügung. Seit jahren. Softwäjhr zur verschlüsselung der kommunikazjon steht zur freien verfügung. Seit jahren. Nutzt sie! Oder seid ganz einfach knüppeldumme idjoten auf den weg in den faschismus!

S/M des tages¹

Zurzeit scheinen einige hirnlose eltern mal zu bemerken, dass es doch keine so gute idee ist, wenn man und frud seine eigenen, leider völlig wehrlos ausgelieferten kinder dazu missbraucht, das fratzenbuch-profil mit fotos zu fluten.

Mit dem Teilen der Kinderbilder durch Fremde könnten die Fotos natürlich auch dort landen, wo man sie überhaupt nicht wissen möchte. Sei es auf kinderpornografischen Seiten oder als Mittel zum Identitätenklau

Ich wills mal so sagen: ich bin nicht pädofil, aber wenn ich es wäre, wäre ich ganz sicher beim fratzenbuch.

Die frage, wie viele demnächst pubertierende von ihren „schulkameraden“ aus der zwangsgemeinschaft der BRD-gewalt-, verrohungs- und verdummungsschule unter benutzung derartigen S/M-bildmateriales durch mobbing in den suizid getrieben werden, wird vermutlich niemals beantwortet. Und die eltern, die bei diesem kwasimord an ihren kindern gleichermaßen hirnlos wie tatkräftig mitgewirkt haben, werden vermutlich niemals zu irgendeiner verantwortung gezogen. Kindsein bedeutet (zumindest, nachdem man geboren wurde) in der BRD, ein rechtloses stück verfügungsmasse mit dem ungefähren rechtsstatus eines haustieres zu sein.

S/M ist meine abk. für „social media“. Aus gründen.

Schlangenöl des tages

Angreifer könnten eine Besonderheit des SMB-Protokolls im Umgang mit Dateiaufrufen durch entfernte Rechner missbrauchen, um den Windows Defender auszutricksen und Schadcode auszuführen

Das klappt natürlich mal wieder nur mit der entschlossenen mithilfe dieser leute, die nach genuss eines kleinen bisschens blendwerkes auf alles klicken, was sich irgendwie anklicken lässt… und die sitzen leider erschreckend oft an kompjutern.

„Alternative“ des tages

Gut, bei den parteien mit dem C am anfang des kürzels hat man ja gern mal doktorgrade, die mit wissenschaftlichem betrug „erzeugt“ wurden. So weit in den durch und durch korrupten BRD-universitätsbetrieb vorgedrungen kann die „alternative“ natürlich noch nicht sein, die hat erstmal nur einen früheren informatik-studenten von einer flachhochschule, der sein studium dort auch stolz und proll in seinen lebenslauf zur selbstreklame reinschreibt, obwohl er nach vier semestern wegen seines nicht-studiums exmatrikuliert wurde. Aber immerhin:

Ich habe zwar nie wirklich studiert, war aber mal dort und habe auch mit einer Professorin gesprochen

Das hat auch nicht jeder! :mrgreen:

Häjhtspietsch des tages

Wie labert man eigentlich so in einer scheiß-SPD, deren bummszensurminister Heiko Maas endlich ein internetzzensurgesetz unter dem vorwand der bekämpfung von häjhtspietsch durchgesetzt hat?

Ab morgen kriegen sie in die Fresse

Auch weiterhin viel spaß mit den häjhtspietschbekämpfern von der scheiß-SPD!

(Und hej, der einzige grund, weshalb ich so einen scheißcontentindustriellen kackkwantitätsjornalisten verlinkt habe, der euch im internetz das zwitscherchen vorliest, als ob ihr kein internetz hättet, liegt darin, dass ich extrem ungern zum zwitscherchen verlinke.)

Ändräut des tages

Warum es echt scheiße ist, wenn man wischofone hat, bei denen man mit gezielter technikverhinderung daran gehindert wird, selbst ein betrübssystem zu installieren und bei denen die hersteller einfach keine sicherheitsaktualisierungen mehr herausgeben, weil sie doch viel besser daran verdienen, wenn man ein neues wischofon kauft? Weil man dann halt mit im prinzip schon jahrelang behobenen fehlern in seinem betrübssystem in einem internetz voller verbrecher unterwegs ist:

TrendMicro hat die wohl erste Android-Malware entdeckt, die die bereits seit mehreren Jahren bekannte Linux-Schwachstelle Dirty Cow (CVE-2016-5195) ausnutzt

Tja, ist schon dumm, wenn man dumm ist und sich so eine dumme scheiße unter dem werbeblendwort „smart phone“ andrehen lässt.

Und jetzt macht schön eure fernkontoführung mit den dingern. Und bezahlen sollt ihr auch damit. Geile idee!

Welche Android-Geräte anderer Hersteller gegen Dirty Cow geschützt sind, ist derzeit unklar. Das liegt unter anderem daran, dass Hersteller unzählige Geräte mit gebrandeter Software anbieten und Patches dafür extra entwickelt und freigeben werden müssen, was in der Regel aber nicht passiert

Könnt ja die müllwirtschaft ankurbeln! Funkzjonierendes gerät wegwerfen, auf dass die giftigen berge vor den städten waxen, ordentlich pinke pinke hinblättern und ein neues gerät kaufen (da vergesst ihr auch die letzte „post buying frustration“ viel schneller) und in einem halben jahr vor der gleichen technikverhinderungs-kackscheiße stehen. Menschen mit einem funkzjonierenden gehirn lassen sich jedenfalls nur kompjuter andrehen, auf denen sie die softwäjhr laufen lassen können, die sie darauf laufen lassen wollen. Und zwar ohne irgendwelche windigen häcks, mit denen man die dinger brickt, wenn man etwas falsch gemacht hat. Und ohne verlust der gewährleistung. Kompjuter können programme ausführen. Dafür sind die gebaut. Alles andere ist technikverhinderung.

Immer schön konsumdoof bleiben und sich dabei total hipp fühlen! Ihr kriegt das auch noch mit den isotonischen getränken zum pflanzengießen hin!

Übrigens, juhtjuhbber!

Es gibt ein geheimrezept, wie ihr es hinbekommen könnt, dass ich bei euren videos niemals auf das däumchenhoch klicke und bei euren kanälen niemals abonniere, und ich bin gern bereit, es euch zu verraten: Je aufdringlicher, flackernder, stimmenergischer ihr darum bettelt, desto geringer ist meine neigung. Wenn es dann gar sieben-minuten-videos sind, aber am ende eine ganze minute mit eurem sinn- und hirnlosen gebettel drangehängt wird, klicke ich sogar aufs däumchenrunter. Und wenn ihr so bescheuert seid, schon vor dem beginn eurer eigentlichen mitteilung um däumchenhochs und abos zu betteln, dann gibt es von mir ganz schnell zwei klicks: einen auf das däumchen nach unten, und einen auf das kreuzchen beim brausertab, um euer selbstverliebtes, narzisstisches scheißgelaber abzuschalten, mit dem ihr idjoten um die herausgabe einer relevanzsimulazjon anschnorrt.

Mit denen, die dann bei euch bleiben, wäxt zusammen, was zusammengehört. Aber die intelligenz ist es nicht… :mrgreen:

S/M des tages

Das zwitscherchen, dessen bisheriges markenzeichen es ja war, dass die länge einer mitteilung ohne technischen grund auf 140 zeichen beschränkt war und das damit — in seiner anfangszeit, bevor die ganzen stinkenden jornalisten und p’litischen propagandisten und mit ihnen im gefolge die spämmer kamen — auch eine menge kreativität beim schreiben unter diesen bedingungen freisetzte, gibt auch dieses kennzeichen seiner marke auf. Fortan können die zwitscherchen-spämmer und ihre brüder und schwestern im geiste, die jornalisten und propagandisten, ihre pornowerbung und ihre p’litpornos auf 280 zeichen ausweiten. Das besteste daran: Zum diskutieren und argumentieren ist das auch weiterhin viel zu kurz. Aber das wird leider niemanden von versuchen abhalten… 😀

Münchener linux-ausstieg des tages

Die neue Groupware-Lösung soll geheim bleiben, um angeblich Hackern weniger Angriffsfläche zu bieten

Na, da sitzen aber spezjalexperten! Das wirds bringen! Vor allem, wenn es sich um meikrosoft ixtschäjnsch handelt, das nicht nur das einzige geeignete meikrosoft-produkt ist, sondern zudem nirgends anders im einsatz ist und deshalb nicht schon standardmäßig attackiert wird, wenns irgendwo einen angriffspunkt gibt. Wie denn auch, wenn niemand darauf kommen kann, was es ist?! :mrgreen:

Die vorstellung, dass sich die münchener stadtverwaltung einen 08/15-erpressungstrojaner mit wurmfunkzjon einfängt, finde ich aber sehr erheiternd.

Beim offenbar korrupten oberbürgerkleister Dieter Reiter von der offenbar durch und durch korrupten scheiß-SPD bedanke ich mich für den beitrag zur analyse, wo die beschissenen wahlergebnisse der scheiß-SPD herkommen. Den menschen, die unter der korrupzjon leiden, wünsche ich viel spaß im inzwischen sehr absehbaren jahr 2020, wenn windohs sieben nicht mehr von meikrosoft unterstützt werden wird — und entweder teure spezjalverträge oder ein wexel auf auf das cloud- und wanzenbetrübssystem windohs zehn fällig werden. Mit letzterem eine verwaltung zu betreiben, halte ich für verantwortungslos und kriminell.

Hitler des tages

Wenn ihr uniformierte (nicht: uninformierte) beamte seid, dann solltet ihr besser darauf achten, dass ihr nicht während der arbeitszeit in eurer pause „mein kampf“ von Adolf Hitler in einer alten originalausgabe mit eingeprägtem hakenkreuz lest. Das problem scheint aber nur zu bestehen, wenn ihr das hakenkreuz zeigt. Wenn ihr den ollen schmöker in eine schutzhülle ohne sonnensymbol und ohne anderes „verfassungswidriges“ zeichen packt — ihr könnt ja einfach die logos der gegenwärtigen bürgerlichen parteien (einschließlich AFD) nehmen — dann besteht auch kein problem, wenn man diesen strunz liest und langsam ein sehr genaues verständnis dafür entwickelt, warum der arme Hess, der dieses diktat aufgenommen hat, noch so einen schweren dachschaden bekam.