Schlangenöl des tages

Heute mal ein leckeres schlangenöl für das beliebte möchtegern-CMS und blogsystem „wordpress“:

Wer auf seiner WordPress-Webseite das Plugin X-WP-SPAM-SHIELD-PRO installiert hat, sollte dieses schleunigst deinstallieren: Das Fake-Sicherheits-Plugin ist Malware und richtet unter anderem einen Fernzugriff für die Drahtzieher des Zusatzmoduls ein

Übrigens: der tipp, nur erweiterungen aus der offizjellen kwelle zu installieren, bringt auch nicht so viel — denn es ist nicht davon auszugehen, dass da jemand alle neuen versjonen und fixes ausführlich durchschaut, bevor sie zum daunlohd angeboten und über den update-mechanismus verteilt werden. Es gibt viele wege, schadkohd so in PHP zu verstecken, dass er bei einem einfachen skänn nicht gefunden wird. Allerdings ist davon auszugehen, dass dort platzierte schadsoftwäjhr schnell entdeckt würde.

Was vermutlich immer noch eine sehr schlechte idee ist: eine guhgell-suche nach funkzjonserweiterungen oder dieseins für wördpress

Advertisements

S/M-propaganda des tages

Na, immer noch beim fratzenbuch? Da, wo man von so einer scheiß propagandascheiße hirngefickt wird?

Eine angebliche Pro-Sebastian-Kurz- und eine angebliche Kontra-Sebastian-Kurz-Facebook-Fanseite, und beides lanciert von einer israelisch-österreichischen Underground-Truppe im direkten oder indirekten Auftrag der SPÖ, mit Beteiligung eines Politberaters, der zumindest mit einem Fuß in der Kriminalität steht

Österreich hört sich ja fast so vertraut wie die BRD an…

Und da sagen mir andere, ich sei verschwörungsteoretiker, der zeitweise völlig wirre dinge erzählt. :mrgreen:

Von den vorkriegsmedien

Bei einer Umfrage im Jahre 2006 erklärten 85 Prozent der US-Soldaten im Irak, dass ihre „Hauptmission“ darin bestehe, „Saddam für seine Rolle bei den Terroranschlägen vom 11. September zu bestrafen“. Das Verrückte ist: Saddam hatte nichts mit 9/11 zu tun! Aber die Kriegspropaganda hat das in die Köpfe der Soldaten eingetrichtert, indem es immer wieder und zudem von verschiedenen Medien gesagt wurde. Tatsächlich muss man eine Lüge nur dauernd und in verschiedenen TV-Sendungen und Zeitungen wiederholen, dann wird sie oftmals geglaubt. Die Wiederholung ist das Entscheidende